Ausstellung und Vortrag zum 175. Jubiläum der Stadtbibliothek

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schätze aus der Landeskundlichen Abteilung Hanau-Hessen der Stadtbibliothek Hanau über die Geschichte der Stadtbibliothek, die vor 175 Jahren gegründet wurde, gibt es bis 25. Juni 2022 im Kulturforum Hanau am Freiheitzplatz zu sehen.

Anzeige

Am Dienstag, 21. Juni, hält Beate Schwartz-Simon, Leiterin des Kulturforums, ab 19.30 Uhr einen Vortrag zur Geschichte der Stadtbibliothek im Lesecafé des Kulturforums. Veranstalter ist die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA), der Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V., die Volkshochschule Hanau (VHS) und das Kulturforum Hanau. Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag schildert eine Reise durch die Hanauer Bibliotheksräume und ihre Konzepte - von der Thekenbibliothek zum "Dritten Ort". Erst kürzlich gewann die Stadtbibliothek den 24. Hessischen Bibliothekspreis und wurde somit zu einem "Dritten Ort" von hoher Qualität ausgezeichnet. Im Anschluss an den Vortrag wird eine kurze Führung durch das sonst nicht öffentlich zugängliche Magazin des Stadtarchivs angeboten.

Die Entwicklung der Stadtbibliothek Hanau begann mit der großzügigen Geste eines Hanauer Bürgers: Johann Peter Ruth vermachte der Stadt Hanau 1845 seine Bibliothek als Gründungsbestand, mit der Auflage, eine öffentliche Bibliothek zu gründen. Seitdem hat sich die Stadtbibliothek mit der Gesellschaft und den Medien immer wieder verändert. Sie ist mehrmals umgezogen und kam 2015 im Kulturforum auf dem Freiheitsplatz an.

Die Ausstellung erzählt von den vielen Stationen, die die Stadtbibliothek auf ihrem Weg zu einem modernen und vielfältig gestalteten Medienstandort für alle Hanauer Bürgerinnen und Bürgern durchlief. Das Kulturforum Hanau ist montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr und samstags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellung befindet sich am Treppenaufgang in der Nähe des Portals Stadtgeschichte und kann während der regulären Öffnungszeiten besucht werden. Das Kulturforum ist barrierefrei und kann mit dem Aufzug aus dem Parkhaus am Forum erreicht werden.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2