"What's next?" Hugo Pimentel und Gisele Kauffmann stellen im Rathaus aus

Hugo Pimentel und Gisele Kauffmann mit einem Teil Pimentels Monumentalgemäldes „What´s next?“ vor dem OB-Büro.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der Reihe "Kunst vor dem OB-Büro" stellen noch bis Ende August Hugo Pimentel und Gisele Kaufmann eine Auswahl ihrer Werke im Hanauer Rathaus vor.

Anzeige

Im Flur des Büros von Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) widmen sich die Künstlerin und der Künstler dem Thema "What's next?". Im Mittelpunkt steht das gleichnamige zweiteilige Anti-Kriegs-Gemäldegemälde von Hugo Pimentel aus dem Jahr 2020, das insgesamt sechs Meter Länge misst.

Pimentel, 1961 auf Kuba geboren und seit 1997 in Deutschland lebend, hat ein eigenes Atelier am Maintor in Steinheim. Er malt in unterschiedlichen Techniken, verfasst auch Gedichte und ist vor allem inspiriert von Künstlerinnen und Künstlern des 20. Jahrhunderts, insbesondere des Expressionismus und Kubismus. In seinen Großformaten und Installationen behandelt er oft unbequeme aktuelle politische Themen. Gisele Kauffmann lebt seit 25 Jahren im Rhein-Main-Gebiet und malt seit fünf Jahren in unterschiedlichen Materialien. Die meist abstrakten Werke sprühen vor Kraft und spiegeln Emotionen und Gedenken, die die Fantasien der Betrachterinnen und Betrachter anregen sollen.

Das Thema "What´s next?" stellt angesichts des Krieges in der Ukraine und der Umweltzerstörung die Frage, was ein jeder, eine Jede ändern kann? Pimentel und Kauffmann: "Sind wir in der Lage, unseren Planeten zu schützen und mit Liebe zu behandeln, um ihn für die zukünftigen Generationen zu erhalten? Nutzen wir seine Ressourcen sinnvoll? Was wird noch kommen, wenn wir den Notruf unseres Planeten nicht hören?"

Die Ausstellung im Verwaltungstrakt des Hanauer Rathauses am Markt 14-18, 1. Stock, ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr, dienstags bis 16.30 Uhr zu besichtigen. Am 7. Juli 2022, um 17.30 Uhr lädt Oberbürgermeister Kaminsky zur 'Midissage'. Kai Kressel, Kulturwissenschaftler und Philosoph aus Frankfurt, wird in das Werk von Pimentel und Kauffmann einführen.

Die Künstlerin und der Künstler werden beide anwesend sein.

wasnexthanau az

wasnexthanau az1

Hugo Pimentel und Gisele Kauffmann mit einem Teil Pimentels Monumentalgemäldes „What´s next?“ vor dem OB-Büro.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2