CDU erfreut über öffentliche Toilettenanlage am Schweinemarkt

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Hanauer Christdemokraten sind erfreut darüber, dass mit dem Neubau einer barrierefreien öffentlichen WC-Anlage auf dem ehemaligen Schweinemarkt in der Langstraße bestehend aus einem einem Urinalraum und einem barrierefreien Unisex WC-Raum mit einem Wickeltisch ein ganz konkret im Koalitionsvertrag zwischen CDU, SPD und FDP vereinbartes Projekt nun zeitnah realisiert werden wird.

Anzeige

"Im Koalitionsvertrag wurde zu Beginn der Wahlperiode vereinbart, dass wegen des häufigeren Aufenthalts von Personen im Freien und des dadurch gestiegenen Bedürfnisses nach öffentlichen sanitären Anlagen im Innenstadtbereich eine zentrale öffentliche Toilettenanlage am Schweinemarkt (Parkplatz Langstraße) errichtet werden soll", zitiert die Fraktionsvorsitzende der CDU Isabelle Hemsley aus dem Koalitionsvertrag.

"Die Kosten für den Neubau der öffentlichen WC-Anlage sind zwar nicht unerheblich und betragen EUR 350.000. Der überwiegende Teil in Höhe von EUR 300.000 stammt jedoch aus Haushaltsresten der Vorjahre und belastet somit den zuletzt erst verabschiedeten Doppelhaushalt 2022/2023 der Stadt Hanau kaum. Im Übrigen soll der dauerhafte Betrieb der WC-Anlage durch ein moderates Nutzungsentgelt in Höhe von 50 Cent finanziert werden. Insoweit liegt eine solide Finanzierung einer dringend notwendigen öffentlichen Infrastrukturmaßnahme vor", erklärt der finanzpolitische Sprecher der CDU, Dr. Peter Schäfer.

"Die neue Koalition im Hanauer Rathaus handelt und setzt im Koalitionsvertrag vereinbarte Ziele und Maßnahmen auch in schwierigen Zeiten um. Notwendige, vereinbarte Projekte werden nicht unnötig in die Zukunft geschoben", freuen sich die beiden Christdemokraten Hemsley und Schäfer.