Hanau setzt auf Engstellen-Müllfahrzeuge

Mit 6,80 Metern Länge und 2,20 Metern Breite sind die neuen Engstellen-Müllfahrzeuge flexibler und auch das Rückwärtsfahren ist einfacher. Der Wendekreis beträgt nur 13,80 Meter.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der 17. Juni ist der internationale Tag der Müllabfuhr. Er soll auf die wichtige Arbeit der Mitarbeitenden aufmerksam machen, die sich tagtäglich dafür einsetzen, Abfälle aus privaten, gewerblichen und öffentlichen Behältern an die jeweilige Entsorgungsstätte zu befördern. Allein in Hanau sind rund 100 Mitarbeiter im Bereich Abfallwirtschaft des Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS) im Einsatz. Gleichzeitig nutzt die Stadt Hanau den Aktionstag, um auf zwei neu angeschaffte Fahrzeuge aufmerksam zu machen.

Anzeige

Ab Juli werden zunächst in 59 innerstädtischen Straßen zwei sogenannte Engstellenfahrzeuge unterwegs sein, die den Mitarbeitenden ihre Arbeit erleichtern werden. Dank reduzierter Fahrzeuggröße wird es deutlich besser möglich sein, schwer befahrbare Bereiche anzusteuern.

In der täglichen Arbeit begegnen die Mitarbeitenden der städtischen Müllabfuhr regelmäßig schwer überwindbaren Hindernissen. Dazu zählen vor allem enge Straßen, fehlende Wendemöglichkeiten oder widerrechtlich geparkte Autos, die das Rangieren mit dem 10,20 Meter langen und 2,55 Meter breiten Sammel-Dreiachser erschweren oder gar unmöglich machen. Bei einer Gesamtzahl von 50.000 zugelassenen Pkw in Hanau und darüber hinaus 14.000 weiteren Fahrzeugen wie Lkw oder auch Anhängern kann es je nach Straßenbeschaffenheit schnell passieren, dass eine Durchfahrt erschwert wird. Derartige Verkehrsbehinderungen können im schlimmsten Fall dazu führen, dass es unmöglich wird, den Müll abzuholen.

An dieser Stelle setzen die neuen Engstellenfahrzeuge an. Sie sollen vor allem in schwer befahrbaren Bereichen wie zum Beispiel der Steinheimer Altstadt Abhilfe schaffen. Mit 6,80 Metern Länge und 2,20 Metern Breite sind sie flexibler und auch das Rückwärtsfahren ist einfacher. Ihr Wendekreis beträgt nur 13,80 Meter. Allerdings können sie auch nur rund 2,3 Tonnen zuladen – das entspricht nur gut einem Fünftel des Volumens der größeren Fahrzeuge. Entsprechend kommen die neuen Müllwagen zunächst nur in 59 Straßen des Stadtgebiets zum Einsatz.

"Die Anschaffung der Engstellenfahrzeuge erleichtert nicht nur die Arbeit in diesen Problemzonen, sondern sie schafft auch mehr Verkehrssicherheit und verursacht weniger Konfrontationen", erklärt Stadtrat Thomas Morlock (FDP). Laut Berichten der Mitarbeitenden komme es häufiger vor, dass ungeduldige Autofahrer, die hinter den Müllfahrzeugen warten müssen, hupen oder sich lautstark beschweren. Auch verleite eine solche Situation mitunter zu gefährlichen Überholmanövern. "Außerdem sind dadurch die Vorschriften der Unfallversicherungsträger unter anderem zum Thema Rückwärtsfahren leichter einzuhalten", sagt Morlock. Denn: Bei einer Gefährdungsbeurteilung im Jahr 2019 wurde festgestellt, dass das Rückwärtsfahren mit großen Müllfahrzeugen in rund 230 Straßen nicht mehr oder nur unter Einhaltung von strengen Auflagen durchgeführt werden darf.

Auch HIS-Betriebsleiter Markus Henrich ist sich sicher, dass sich diese Investition lohnt: "Der Blick in unsere Statistik zeigt, dass es mit den großen 26-Tonnern im Durchschnitt einmal monatlich zu Anfahr- und Rangierschäden kommt, zum Glück bisher nur mit Sachschäden." Häufig seien rechtswidrig geparkte Autos dafür verantwortlich. Daher werde die Stadt zukünftig in den schwierig anzufahrenden Bereichen stärker kontrollieren und gegen Falschparker vorgehen. Auch das Einrichten und Durchsetzen von Parkverboten in zu engen Straßen oder Wendeanlagen oder gegebenenfalls das Einrichten von zentralen Behälterstandplätzen seien denkbar.

"Wir appellieren an die Vernunft unserer Bürgerinnen und Bürger", so Morlock und Henrich. "Mit der Anschaffung der technisch aufwendig ausgestatteten Engstellenfahrzeuge wollen wir vermeiden, dass Anwohner ihre Abfallbehälter selbst zu Sammelplätzen ziehen müssen."

engstellemuellhu az

engstellemuellhu az1

Mit 6,80 Metern Länge und 2,20 Metern Breite sind die neuen Engstellen-Müllfahrzeuge flexibler und auch das Rückwärtsfahren ist einfacher. Der Wendekreis beträgt nur 13,80 Meter.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2