Buchdurst-Sommerleseclub 2022 startet in der Otto-Hahn-Schule

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Viele attraktive Preise - darunter Bücher, Gutscheine verschiedener Hanauer Läden und andere Sachgeschenke – erwarten wieder die Jungen und Mädchen, die beim Sommerleseclub Buchdurst mitmachen.

Anzeige

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadtbibliothek Hanau in Kooperation mit den Schulbibliotheken der Otto-Hahn-Schule, der Karl-Rehbein-Schule und der Lindenauschule den Buchdurst-Sommerleseclub. Hanauer Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klassen können bis zum 5. September 2022 teilnehmen, drei Bücher lesen und ihre Teilnahmekarte in der Schul- oder Stadtbibliothek abgeben.

Startschuss war am 6. Juli, in der Schulbibliothek der Otto-Hahn-Schule. Dort empfingen stellvertretende Schulleiterin Angela Kirchhoff, Bibliothekslehrerin Dagmar Hofmann und Bibliothekarin Marianne Merle die Gäste, zu denen auch Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck, Ortsvorsteher Reinhold Schreiber, die Leiterin des Kulturforums, Beate Schwartz-Simon, sowie zwei Schülervertreterinnen zählten. Zum Auftakt der Veranstaltung rezitierten Schülerinnen und Schüler der - aus vielen Nationalitäten bestehenden - Intensivklasse, zwei Gedichte.

"Buchdurst ist ein wunderbares Projekt, das junge Menschen zum Lesen anregt. Ich bin der Stadtbibliothek dankbar, dass sie – mit Unterstützung der Hessischen Leseförderung – jedes Jahr diesen tollen Sommerleseclub ausruft", sagte Funck. "Ich hoffe, dass sich diesen Sommer viele Schülerinnen und Schüler beteiligen, denn Lesen macht große Freude, entführt in andere Welten!" Ganz besonders freue sie sich, dass in diesem Sommer auch wieder die bei allen Schülerinnen und Schülern so beliebte Abschlussparty stattfinden könne.

"Lesen ist kein Selbstläufer! Es ist wichtig das richtige Buch zu finden, dass die Kinder packt und mitreißt!", sagte Kirchhoff. "Buchdurst kann hier wichtige Anregungen geben und vielleicht einen Anreiz setzten!" Auch Alisha Pilz und Emma Stark-Patin von der Schülervertretung finden das Leseprojekt richtig gut: "Die neue Schulbibliothek der Otto-Hahn-Schule und der zugehörige Lesegarten sind zudem richtig toll geworden und bieten den Schülerinnen und Schüler viele Möglichkeiten in Ruhe zu schmökern", waren sie sich einig.

Wer an der Gewinnauslosung teilnehmen möchte, muss mindestens drei Bücher gelesen haben und dies auch nachweisen. Gelesen werden kann jedes Buch, entweder digital oder auf Papier. Es muss nicht in einer der Bibliotheken ausgeliehen worden sein. Die Bücher werden auf der Teilnahmekarte eingetragen und können in den Schulbibliotheken oder der Stadtbibliothek Hanau abgegeben werden. Für Unentschlossene stellt die Stadtbibliothek Hanau eine Buchempfehlungsliste im Medienkatalog der Stadtbibliothek Hanau zur Verfügung. Sie wird Titel enthalten, die im Bestand der Stadtbibliothek Hanau vorhanden sind. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliotheken geben gerne Tipps.

Die Teilnahmekarten kommen beim Abschlussfest in die große Lostrommel. Die von Sponsoren finanzierten Preise können dann bei der Abschlussparty mit nach Hause genommen werden. In diesem Jahr ist es erstmals möglich digital bei Buchdurst mitzumachen. Näheres findet sich auf der Webseite www.buchdurst.de.

Die Abschlussparty mit Pizza und Preisverlosung findet am Freitag, 23. September 2022 von 17.30 bis 19.30 Uhr im Lesecafé der Stadtbibliothek Hanau statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden per E-Mail eingeladen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2