Theresa Meixner gestaltet Kinderbuch für ukrainische Geflüchtete

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Mama, du musst etwas für die ukrainischen Kinder machen" wurde Theresa Meixner von ihrem eigenen Nachwuchs bestürmt. Als selbständige Grafikerin lag es nahe, ein farbenfrohes Kinderbuch zu gestalten, das den geflüchteten Mädchen und Jungen spielerisch einen ersten Zugang zu der fremden Sprache ermöglicht. "Die Welt ist schön, weil du mit drauf bist!" leuchtet der Titel in roten Lettern auf dem Buchumschlag und macht deutlich, was die Mutter von zwei Kindern vermitteln und mit ihrer Arbeit ermöglichen will.

Anzeige

Beim Spielen und Basteln, beim Ausmalen oder einfach beim Betrachten der liebevoll gezeichneten Motive, die in englischer, deutscher und ukrainischer Sprache beschrieben werden, soll das Erlernen erster Vokabeln vor allem Spaß machen und die Basis für Freundschaften schaffen. "Überall dort, wo Familien mit Kindern ankommen und Zuflucht suchen, wäre es schön, wenn das Buch überreicht wird", beschreibt die im bayrischen Kahl wohnende Grafikdesignerin das Ziel ihres Herzensprojekts, für das sie im Raum Aschaffenburg zahlreiche Sponsoren gewinnen konnte, so dass die erste Auflage der zauberhaften Broschüre schnell gedruckt und erste Exemplare ausgegeben werden konnten.

Wie Oberbürgermeister Claus Kaminsky bei einem Besuch der Flüchtlingsunterkunft in Mittelbuchen im Gespräch mit der Autorin erfuhr, hat sie dem städtischen Ukraine-Team 650 Exemplare des 40 Seiten starken Buches kostenfrei zur Verfügung gestellt. "Eine sehr großzügige Geste", freute sich der Hanauer OB und orderte von der gerade fertiggestellten Fortsetzungsausgabe ebenfalls 650 Stück. Denn wie ihm Uwe Niemeyer, Leiter der Koordinierungsstelle Ukraine, berichten konnte, fanden die ersten Exemplare großen Anklang bei den Kindern.

Davon konnte sich Kaminsky in der Spielecke einen eigenen Eindruck verschaffen. Die Mädchen und Jungen waren eifrig bei der Sache und korrigierten begeistert seinen Versuch, die ukrainischen Vokabeln und Floskeln dank der vorhandenen Lautschrift anzuwenden. Mehr über das Projekt und mögliche Bezugsquellen ist auf Theresa Meixners Internetseite www.einzigartige-medien.de zu finden.

meixnerkinderbuch az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2