Hanauer Adventskalendermotiv 2022 steht fest

Adventskalendermotiv von Paula Betz, Klasse 5E des Franziskanergymnasiums Kreuzburg, mit dem Forum Hanau und einem Ausschnitt des Moritz Daniel Oppenheim-Denkmals im Vordergrund.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach dem Adventskalender ist vor dem Adventskalender! Erst vor wenigen Monaten wurden die letzten Gewinne des Hanauer Adventskalenders 2021 abgeholt, da wird der Kalender für den Winter 2022 bereits schon vorbereitet. Für die Mitglieder des Lions Club Hanau und des Lions Club Hanau Brüder Grimm, sowie Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) ist der Motiv-Auswahl-Termin für das Benefizprojekt eine lieb gewordene Tradition.

Anzeige

Bereits im 17. Jahr kommen sie bei hochsommerlichen Temperaturen zusammen, um mit der Auswahl des Motivs die Produktion des nächsten Hanauer Adventskalenders einzuleiten. Noch früher begannen die Kinder der Klasse 5E des Franziskanergymnasiums Kreuzburg in Großkrotzenburg, die sich unter Anleitung von Kunstlehrer Nicolai Vogt bereits im Frühjahr mit winterlichen Motiven von Hanau befasst hatten und diese mit Wasserfarben, Buntstiften oder Acryl zu Papier brachten. Beim Treffen in der Schule mit Schulleiter Thomas Wolf und Bernward Bickmann Geschäftsführer bei Franziskanergymnasium Kreuzburg gGmbH, hatten OB Kaminsky und die Lions-Herren Jörg Börstinghaus, Andreas Ludwig, Reinhard Wachter; Herbert Reus sowie Hülya Günel von der Hanau Marketing GmbH, nun die schwere Aufgabe unter verschiedenen Kunstwerken zu wählen. Die meisten Stimmen erhielt schließlich das Bild der Paula Betz, die das Forum Hanau mit einem Ausschnitt des Moritz Daniel Oppenheim-Denkmals im Vordergrund mit Buntstiften gezeichnet hatte. Platz zwei belegte Nelly Ameling mit ihrer Zeichnung des Steinheimer Turms und auf den dritten Platz kam Amelie Winheim mit einem Bild vom Weihnachtsmarkt und dem Hanauer Rathaus. Die letzten beiden Motive werden auf Postkarten gedruckt, die ebenfalls käuflich zu erstehen sind. Die Lions-Herren werden zudem am 17. Dezember auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt Grimm-Einkaufsschecks an die Mädchen in Höhe von jeweils 75, 50 und 25 Euro als kleines Dankeschön für ihre Mühe übergeben.

"In diesem Jahr haben wir mal ein modernes Gebäude auf dem Adventskalender, das ist eine schöne Abwechslung zu den zumeist historischen Motiven in der Vergangenheit!" stellte Kaminsky fest. Schließlich gehöre das Forum Hanau genauso zu Hanau wie das Schloss oder das Rathaus. "Der Adventskalender 2022 wird mit Sicherheit wieder ein großer Verkaufserfolg und davon profitieren die Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Hanau ".

Die Lions und der OB dankten allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement. "Schön, dass so viele mitgemacht haben und schade, dass wir immer nur ein Bild pro Jahr auswählen können!", sagte Kaminsky. Der Hanauer Adventskalender sei ein großartiges Projekt. "Es ist immer wieder eine Freude, wenn so viele Menschen sich gemeinsam für einen wohltätigen Zweck engagieren und zeigen, dass es noch gesellschaftliche Solidarität gibt!", betonte Kaminsky.

Der Hanauer Adventskalender ist ein Benefizprojekt des Lions Club Hanau und des Lions Club Hanau Brüder Grimm, das unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Kaminsky steht und von der Hanau Marketing GmbH koordiniert wird. Die regionale Geschäftswelt unterstützt die Aktion mit Wert- und Sachgutscheinen. Der Verkaufserlös kommt verschiedenen Hanauer Kinder- und Jugendprojekten zu Gute. Der Hanauer Adventskalender wird seit 2006 in einer Stückzahl von 8999 aufgelegt und erfreut sich so großer Beliebtheit, dass er stets innerhalb von wenigen Wochen ausverkauft ist.

Bis zum 26. August 2022 können sich Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen aus Hanau und Umgebung noch an dem Benefizprojekt beteiligen, in dem sie beispielsweise Gewinngutscheine zur Verfügung stellen. Kontakt zu den Organisatoren können sie aufnehmen über: Hanau Marketing GmbH unter der Telefonnummer 06181-428 9480 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

motivadventkahu az

Adventskalendermotiv von Paula Betz, Klasse 5E des Franziskanergymnasiums Kreuzburg, mit dem Forum Hanau und einem Ausschnitt des Moritz Daniel Oppenheim-Denkmals im Vordergrund.

motivadventkahu az1

Bernward Bickmann Geschäftsführer bei Franziskanergymnasium Kreuzburg gGmbH (1.v.l.), Oberbürgermeister Claus Kaminsky (Mitte mit Bild) und die Lions-Herren Jörg Börstinghaus (2.v.l.) , Andreas Ludwig (7.v.l.) , Reinhard Wachter (6.v.l.) ; Herbert Reus (4.v.l.) sowie Schulleiter Thomas Wolf (8.v.l) und Hülya Günel von der Hanau Marketing GmbH.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2