Schüler auf dem Weg ins neue Leben begleiten

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Leid und die Belastungen der Familien aus der Ukraine, die auf Grund des unsäglichen Krieges ihr bisheriges Leben aufgeben mussten, hat in den vergangenen Monaten eine große Welle der Hilfsbereitschaft in den demokratischen Ländern der EU ausgelöst.

Anzeige

Und auch in Hanau haben sich viele Bürgerinnen und Bürger mit Engagement und Hilfsbereitschaft für die hier schutzsuchenden Menschen eingesetzt. Dabei geht es vor allem um die Organisation von Wohnraum, staatlichen Hilfen und den Zugang zum Arbeitsmarkt. Aber auch für die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen muss etwas organisiert werden, damit sich diese Kinder schnell in ihrer neuen Umgebung zurecht-, und in den Regelklassen Anschluss finden. Dafür hat das staatliche Schulamt in Abstimmung mit den hiesigen Grundschulen und der Stadt zwar Intensivklassen eingerichtet, jedoch fehlt dort häufig die Ausstattung mit den Basics des Schulalltages. Dies reicht von Malblöcken, Bunt- und Wachsmalstiften, Bleistiften, Schreibheften in unterschiedlichen Lineaturen bis hin zu Wasserfarbkästen und Knete. Diese Mittel werden den Familien weder über den städtischen noch über den Landes-Haushalt bereitgestellt.

Die Wählergemeinschaft Bürger für Hanau – BfH hat sich deshalb dazu entschlossen, den neu angekommenen Schülerinnen und Schülern mit diesen dringend erforderlichen Materialien den Einstieg in ein neues Leben hier in Hanau zu erleichtern. Dafür wurde in den Reihen der Mitglieder und Unterstützer der BfH zu Spenden aufgerufen. So kam die stattliche Summe von 1100 € zusammen, mit der gezielt diese fehlenden Hilfsmittel für die Kinder der Intensivklassen an Hanauer Grundschulen angeschafft wurden. Die Freude, als den Kindern die Geschenke übergeben wurden, war riesig. In der Wilhelm-Geibel-Schule in Kesselstadt wurden elf Kinder der Intensivklasse mit Materialien ausgestattet, in der Theodor-Heuss-Schule in Steinheim freuten sich sieben Kinder über die mitgebrachten Ausstattungen. Die Verteilung von weiteren Materialien wird noch fortgesetzt, sodass nach den Sommerferien die Kinder der Intensivklassen an der Tümpelgartenschule im Stadtteil Lamboy/Tümpelgarten, der Pestalozzischule in der Innenstadt und an der Eichendorffschule in Großauheim mit Schulmaterialien unterstützt werden. Die BfH freut sich, dass die gesammelten Gelder sinnvoll und in vollem Umfang direkt denen zugutekommt, die es wirklich für den Start in eine Zukunft in ihrem neuen Zuhause in Hanau brauchen können.

thssteinheimwsh az

thssteinheimwsh az1

thssteinheimwsh az2

thssteinheimwsh az3