Hanau: 2.000 Quadratmeter großes Kunstwerk auf Parkhaus-Fassade

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Innenstadtbelebung ist mehr, als neue Einkaufserlebnisse zu schaffen. Die Kundinnen und Kunden wollen sich in der Innenstadt auch wohlfühlen. Deshalb ist es uns auch ein wichtiges Anliegen, Freiräume und Plätze aufzuwerten", sagt Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD). Er freut sich deshalb besonders darüber, dass das Land Hessen jetzt zwei weitere Projekte im Rahmen des Stadtentwicklungsprogramms "Hanau aufLADEN" fördert, mit denen "im wahrsten Sinne des Wortes mehr Farbe in die Innenstadt gebracht wird", wie der OB erläutert.

Anzeige

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) und Angela Dorn (Grüne), Ministerin für Wissenschaft und Kunst, übergaben am Dienstag in Wiesbaden Förderzusagen mit einem Gesamtwert von 60.000 Euro für zwei Kunstprojekte, die in Hanau realisiert werden sollen.

Unter der Überschrift "Alles nur Fassade?" hatte das Land Immobilieneigentümer aufgerufen, Fassaden zur Verfügung zu stellen, um deren Aufwertung sich dann Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Bundesrepublik bewerben konnten. Mit dem Parkhaus "Am Forum" sowie zwei Gebäuden der Baugesellschaft Hanau GmbH hatte die Unternehmung Stadt Hanau gleich drei Flächen ins Rennen geschickt. "Das zeigt, dass wir gemeinsam mit hohem Engagement an der Aufwertung der Innenstadt arbeiten", dankt Kaminsky der Hanauer Parkhaus GmbH, der Baugesellschaft Hanau GmbH sowie der Hanau Marketing GmbH, die das Projekt städtischerseits koordiniert.

Die Freude ist umso größer, weil eines der Hanauer Projekte von einem lokalen Künstler umgesetzt wird: Engin Dogan, Store Manager des KunstKaufLADEN Tacheles, wird die Fassade des Parkhauses "Am Forum" künstlerisch gestalten. "Ein Mammutprojekt", wie Dogan sagt. Er verfügt über große Erfahrung in der Fassadengestaltung und ist international bei entsprechenden Festivals aktiv. "So eine große Fläche hatte ich aber noch nie", freut er sich auf das Projekt. Fast 2000 Quadratmeter misst die Fassade des Parkhauses, die Dogan ab Mitte August in ein farbenfrohes Kunstwerk verwandeln wird. "Der Entwurf von Engin Dogan hat uns sofort überzeugt. Wir freuen uns sehr, dass er jetzt auch realisiert werden kann", sagt Markus Henrich, Geschäftsführer der Hanauer Parkhaus GmbH. Das Land Hessen wird das Projekt mit 40.000 Euro fördern.

Große Freude herrscht auch bei Mirja Dorny, Geschäftsführerin der Baugesellschaft Hanau GmbH. Auch die Gestaltung der Fassade des Gebäudes am Parkplatz an der Hospitalstraße wird seitens des Landes Hessen gefördert – mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro. Gestaltet wird die Fläche, die von der Vorstadt aus kommend quasi ein Entree zur Innenstadt bildet, von der Hamburger Künstlerin Larissa Bertonasco. Sie wird dort ab Ende August/Anfang September ein Schwarz-Weiß Kunstwerk mit dem Titel "Communicationnation" realisieren, das den interkulturellen Dialog als Thema hat. "Das passt hervorragend zu unserer Stadt", lobt Dorny.

Für Joachim Stamm (CDU), Stadtrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Hanau Marketing GmbH, der die Stadt Hanau bei der Preisverleihung offiziell vertrat, ist "die neuerliche Auszeichnung durch das Land Hessen ein klarer Beleg dafür, dass wir in Hanau das Thema Innenstadtbelebung richtig angehen". Kunst im öffentlichen Raum sei dafür ein wichtiger Mosaikstein. Der von der HMG betriebene KunstKaufLADEN Tacheles ist deshalb schon seit Jahresbeginn mit verschiedenen Projekten in der Innenstadt unterwegs – von Live-Painting-Events über "Hall of Fames" für die Graffiti-Szene bis hin zu einem Strick-Projekt mit der Vereinten Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau (VMLS). Die Fassadengestaltung ist nun der nächste Baustein, der mehr Farbe und damit mehr Aufenthaltsqualität in die Stadt bringen soll.

fassahubunter az

Larissa Bertonasco (links) und Engin Dogan (2. von rechts) freuen sich in Beisein von Mirja Dorny (Geschäftsführerin der Baugesellschaft Hanau), Stadtrat Joachim Stamm, Ercan Celik (Hanauer Parkhaus GmbH), Minister Tarek Al-Wazir und Ministerin Angela Dorn über den Zuschlag für ihre Kunstprojekte in Hanau.

fassahubunter az1

So sieht die Fassade des Parkhauses Am Forum heute aus. Copyright: Hanauer Parkhaus GmbH

fassahubunter az2

Dieses Kunstwerk wird Engin Dogan, Storemanager des KunstKaufLADEN Tacheles, ab August an die 2.000 Quadratmeter großes Fassade des Parkhauses Am Forum bringen. Copyright: Hanau Marketing GmbH/Engin Dogan


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2