Fahrradabstellanlagen für Hanauer Grundschulen

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Grünen Hanau fordern den Magistrat der Stadt Hanau auf, die Umsetzung moderner Fahrradabstellanlagen an Hanauer Grundschulen nicht länger zu verzögern und die 2021 begonnenen und bezahlten Planungen der früheren Stabsstelle Nachhaltige Strategien fortzuführen.

Anzeige

Zum Hintergrund: Das Planungsbüro Mobilitätslösungen aus Darmstadt hat im Auftrag der Stabsstelle Nachhaltige Strategien für die Wilhelm-Geibel-Schule und fünf weiterer Grundschulen die Möglichkeit sicherer und geschützter Abstellanlagen für Fahrräder und Roller untersucht und konkret geplant. Eine Planerin war mehrfach vor Ort und hat Planungsskizzen angefertigt, die der Stadt vorliegen. Die Stadt Hanau hat 2021 dafür knapp 10.000 Euro ausgegeben. Nachdem die Arbeit der Stabsstelle Nachhaltige Strategien im Juli 2021 aufgrund der Aufkündigung der Koalition der SPD mit den Grünen nicht fortgeführt werden konnte und Anja Zeller in Person ihren Arbeitsplatz räumen musste, kam das Projekt offenbar zum Erliegen.

Dies stößt auf Unverständnis bei den Hanauer Grünen. Alle sechs Grundschulen haben hohen Bedarf an sicheren Abstellanlagen für Kinderfahrräder und Roller. Das Sonderprogramm des Bundes „Stadt und Land“ fördert die Bereitstellung moderner Abstellanlagen für Fahrräder an Schulen mit hohem Prozentsatz. „Da die Fahrradständer in der Wilhelm-Geibel-Schule veraltet sind, insbesondere nicht mehr den modernen Anforderungen an eine sichere Befestigung eines Fahrrads entsprechen, sollte dringlichst ein Antrag gestellt werden, um in den Genuss der Förderung zu kommen“, so Angelika Gunkel für die Fraktion der Grünen Hanau. „Es wäre unverantwortlich, die Planungen, die mit erheblichen Kosten verbunden waren, in der Schublade verschwinden zu lassen.“

Betroffen sind neben der Kesselstädter Wilhelm-Geibel-Schule die Gebeschusschule in Hanau-Lamboy sowie die Friedrich-Ebert-Schule in Klein-Auheim und die Elisabeth-Schmitz-Schule in Wolfgang. Weitere Planungen liegen auch für die Brüder-Grimm-Schule und die Erich-Kästner-Schule vor. Sukzessive sollten moderne Abstellanlagen für Fahrräder und Roller an allen Schulen errichtet werden.

geibelraedersch az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2