Hanau: Schwerer Unfall nach Überholversuch auf B43a

Foto: 5vision.media

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der Bundesstraße 43a zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Ein 63-jähriger Fahrer aus Hanau befuhr mit seinem VW Polo den rechten von zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hanau. Als er zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs ausscherte, übersah er einen auf dem linken Fahrstreifen und in gleicher Höhe fahrenden BMW.

Anzeige

Es kam zum Zusammenprall beider Fahrzeuge, wobei der VW nach dem Anstoß nach rechts schleuderte und im Grünstreifen zum Liegen kam. Der Unfallverursacher und seine 62-jährige Beifahrerin erlitten Verletzungen und wurden zur medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der 22-jährige BMW-Fahrer aus Gelnhausen klagte über Schmerzen im Nacken und wurde ambulant behandelt. Die Unfallschäden belaufen sich auf etwa 20.000 Euro.

Der Unfall war von der Feuerwehr Hanau auf der Anfahrt zu einem Waldbrand (wir berichteten) entdeckt worden. Einsatzkräfte, die zunächst in Bereitstellung für den Waldbrand standen, wurden kurzerhand zu dem Verkehrsunfall entsandt. Durch das Entdecken der Unfallstelle durch die Feuerwehr waren die Einsatzkräfte unmittelbar nach dem Unfallereignis vor Ort.

Die Feuerwehrkräfte mussten daher auch Erste Hilfe leisten, weil der Rettungsdienst noch auf Anfahrt war. Glück für die Unfallbeteiligten, denn durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehr konnte die Versorgung der Verletzten sofort eingeleitet werden Die B43a war im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten mehrfach voll gesperrt.

schwerervub43a az1

schwerervub43a az

Fotos: 5vision.media


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2