Anzeige

Zudem wurde Anfang des Jahres die Handwerkliche Apfelweinkultur auf die UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes in Deutschland aufgenommen. Das hat die CDU Main-Kinzig gemeinsam mit der CDU Hanau zum Anlass genommen und das Apfelweinmuseum in Hanau besucht, um in die Welt des hessischen Nationalgetränks einzutauchen.

Der Kurator Jörg Stier beleuchtete während der Führung durch die Ausstellung „Bembel – Deckel – Gerippte“ das Thema Apfelwein aus verschiedenen Perspektiven. „Die weltweit einmalige Trinkzeremonie schafft eine Verbindung zwischen Herstellung und Handwerkskunst auf der einen und Genuss und Geselligkeit auf der anderen Seite“, stellt Jörg Stier während der Führung heraus. Zu bestaunen gab es das größte Apfelweinglas und den größten Bembel der Welt, der um die 300 Kilogramm schwer ist. Der Bembel hat es bereits in das Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Jörg Stier erzählte zahlreiche Geschichten mit Regionalkolorit.

„Das Museum ist eine echte Bereicherung für unseren Main-Kinzig-Kreis. Wir empfehlen allen Bürgerinnen und Bürgern einen Besuch, um mehr über diese wichtige Facette unserer regionalen Identität zu erfahren und eine kurzweilige Zeit zu verbringen“, so der Kreisvorsitzende Max Schad.

apfelwcdumkk az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2