Anzeige

Für die Hanauer Bürgerinnen und Bürger bedeutet dies eine Senkung der Gebühren für Abwasser und Niederschlagswasser, die rückwirkend zum 1. Januar 2022 in Kraft tritt. Die Gebühr für das Einleiten von Niederschlagswasser pro Quadratmeter versiegelter Fläche wurde auf 51 Cent festgesetzt (vormals 55 Cent), für das Einleiten von Schmutzwasser pro Kubikmeter Frischwasserbezug werden nun 1,40 Euro (vormals 1,51 Euro) erhoben. Die Hanauerinnen und Hanauer können sich somit über eine Preissenkung für Niederschlagswasser und Abwasser in Höhe von jeweils 7,28 Prozent freuen.

Die Erhebung der Gebühren erfolgt über die Jahresrechnung der Stadtwerke Hanau. Aufgrund der rückwirkenden Senkung versenden die Stadtwerke Korrekturen für alle seit Januar versandten Rechnungen. "In Summe sind das mehr als 7.000 Rechnungen, die neu erstellt werden müssen", sagt Stadtwerke Hanau-Geschäftsführerin Martina Butz und bittet um Verständnis, dass es mehrere Wochen dauern wird, bis alle Korrektur-Rechnungen verschickt sind.

Bei allen Rechnungen, die seit dem 6. August zugestellt wurden, sind die aktuellen Preise bereits berücksichtigt.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2