Anzeige

In Hanau wird am 23.09. um 14 Uhr am Freiheitsplatz eine Kundgebung mit anschließender Demo durch die Innenstadt stattfinden. "Die Klimakrise wird immer greifbarer. Folgen des Klimawandels vor denen schon 1972, im ersten Bericht des Club of Rome, gewarnt wurde, sind heute Realität", teilt "Fridays for Future" in einer Pressemitteilung mit.

Und weiter: "Auf Jahrhunderthochwasser folgt Rekorddürre, auf Waldbrände folgen Wirbelstürme. Inmitten dieser bedrohlichen Meldungen wird in Deutschland endlich eine große Debatte über die Zukunft unserer Energieversorgung geführt. Die Nutzung der fossilen Energieträger ist der Hauptgrund für den anthropogenen Klimawandel. Doch anstatt die Krise als Chance zu nutzen und eine ehrliche Transformation zu einer klima- und umweltfreundlichen Energieversorgung zu organisieren, sind die Energieträger der Vergangenheit hoch im Kurs. Die Renaissance der Atomkraft, neue Gasinfrastruktur und Lieferverträge für fossile Brennstoffe mit autokratischen Staaten werden nicht unsere Energieprobleme lösen. Die Zukunft muss den erneuerbaren Energien gehören. Wir gehen deshalb am 23.09. auf die Straße für nachhaltige Energieversorgung und gegen eine Politik, die die Profite der fossilen Energiekonzerne schützt. People not profit!"

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2