Schutz der Ressource Grundwasser in Hanau

Schifflache Großauheim.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Ortsgruppe Hanau lädt für Donnerstag, den 29.09.2022 um 15:30 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Führung am 7. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit ein.

Anzeige

Die neu gegründete Ortsgruppe hat sich des aktuellen Themas „Grundwasserschutz“ angenommen. Treffpunkt ist die Nordseite des Bahnhofs Großkrotzenburg an der Fußgängerunterführung (Niederwaldstraße). Es folgt ein kurzer Spaziergang zum Wasserwerk IV Großkrotzenburg, wo ein neuer Tiefbrunnen gebohrt wurde. Dort wird ein Mitarbeiter der Stadtwerke Hanau fachkundig informieren. Danach wird noch ein botanischer Abstecher ins Naturschutzgebiet „Schifflache bei Großauheim“ angeboten.

Am Tag des Wassers (22. März) lautete das Motto „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“. Die Dürre der Sommermonate hat gezeigt, wie bedeutsam dieses Thema für Deutschland und besonders Hessen wird. Ein Blick auf den Dürremonitor des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung macht deutlich, dass unser nutzbares Grundwasser schwindet. Nachhaltigkeit im Umgang mit dieser endlichen Ressource wird plötzlich auch für uns sehr wichtig. Schutzgebiete zu erhalten und auszuweisen, die für die Grundwasserneubildung und Biodiversität notwendig sind, ist unsere Aufgabe für die Zukunft. Gerade in der Stadt Hanau, mit ihren alten Industriestandorten und Altlastenproblemen, können viele oberflächennahe Brunnen aufgrund von Kontaminationen nicht genutzt werden. Auch die verfügten Nutzungsverbote der Unteren Wasserbehörde für private Gartenbrunnen, die in vielen Straßen Hanaus gelten, machen dies deutlich.

schilflachauheim az

Schifflache Großauheim.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2