Hanau macht Lust auf Herbst: Vier Tage lang Märkte-Reigen

Zahlreiche Spezialitäten gibt es beim Bauern- und Schlemmermarkt der IGHA in der Altstadt. Copyright: Hanau Marketing GmbH/Hendrik Nix

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einem prallen Programm macht die Veranstaltungskampagne "Hanau macht Lust" am langen ersten Oktoberwochenende, dem sich der Tag der Deutschen Einheit anschließt, so richtig Lust auf Herbst.  In der Innenstadt gibt es ab Freitag, 30. September, bis einschließlich Montag, 3. Oktober, gleich eine ganze Vielzahl an verschiedenen Märkten, die zum Bummeln, Stöbern, Schlemmen und Shoppen  einladen.

Anzeige

Es locken neben dem Wochenmarkt der beliebte Bauern- und Schlemmermarkt, die mit ihm verbundenen Trödel-, Bücher- und Secondhandmärkte, der Kreativmarkt "Handgemacht", der GrimmsKrams-Markt, der Deutsch-Holländische Stoffmarkt, die Autoshow mit dem Green Mobility Day und im Fronhof ein "Apfelwein-Spektaktel" mit verschiedenen Marktständen und einem Schaukeltern. Dazu gibt es in den Stadtteilen besondere Veranstaltungen wie in Großauheim die Wiedereröffnung des Lindenau-Bades, in Wilhelmsbad das Federweißenfest und in Kesselstadt das große Finale mit dem Abschluss des diesjährigen Konzertsommers im Amphitheater und ein mehrtägiges Theaterfestival in der Orangerie.

Los geht’s mit dem Märkte-Reigen bereits am Freitag, 30. September, wenn von 10 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz der Deutsch-Holländische Stoffmarkt ausgerichtet wird. Vor dem Brüder-Grimm-Denkmal entwickelt der Spezialmarkt rund um das Thema "Nähen" einen ganz besonderen Charme. Am letzten Veranstaltungswochenende der Amphitheater-Saison gastiert am Freitag – wie schon am Vorabend und noch ein drittes Mal am Samstag – der Comedian Bülent Ceylan (19.30 Uhr) mit seinem Programm "Luschtobjekt!" Wer Kultur mit lukullischen Genüssen verbinden will, kann sich für das "Kulturdinner" von Deutschem Goldschmiedehaus und Historischem Museum Schloss Philippsruhe anmelden, das ebenfalls am Freitagabend an beiden Örtlichkeiten stattfindet.

In der Orangerie von Schloss Philippsruhe findet unterdessen das Theaterfestival "Jetzt! UN(D)sichtbar" statt, bei dem sieben verschiedene Amateur- und Schultheatergruppen bis einschließlich Montag, 3. Oktober, täglich ihre eigenen inhaltlichen wie künstlerischen Ansätze rund um die "un(d)sichtbaren Geschichten, die jetzt! erzählt werden müssen" vorstellen. Das Theaterfestival findet auf einer Innen- und Außenbühne der Orangerie statt und besteht aus Vorstellungen, Workshops, Live-Music-Acts, Gesprächs- und Begegnungsveranstaltungen.

Und schließlich kommt am Freitag zum Abschluss der Aktion "Hanau liest ein Buch" am Abend (19 Uhr) die Autorin Doris Knecht in das Kulturforum am Freiheitsplatz. Sie hat den Roman "Die Nachricht" verfasst, der täglich bis zu diesem Freitag an 43 Orten im ganzen Stadtgebiet vorgelesen wurde. Sie wird einmal mehr daraus lesen und sich Zeit für ein Gespräch mit den Zuhörerinnen und Zuhörern nehmen.

Richtig viel los ist in der Hanauer City am Samstag, 1. Oktober. Märkte gibt es mit dem Wochenmarkt auf dem Marktplatz (7 bis 14 Uhr), dem GrimmsKrams-Markt auf dem Platz an der Wallonisch-Niederländischen Kirche (10 bis 16 Uhr) und dem Kreativmarkt "Handgemacht" (11 bis 18 Uhr) auf dem Freiheitsplatz gleich im Dreierpack und verteilt über die ganze Innenstadt.

In den Fußgängerzonen sorgt die von der Hanau Marketing GmbH initiierte Reihe "Hanau macht Musik"  mit den Bands Fayette, Geräuschimpulse und dem Hühnerberg-Quintett für Unterhaltung. Hingucker werden die Stelzenläuferinnen und Stelzenläufer sein, die am Samstag wieder in der Innenstadt unterwegs sind und das Publikum mit ihren farbenprächtigen Kostümen erfreuen wollen.

Mit einem abwechslungsreichen Programm wird am Samstag im Stadtteil Großauheim die Wiedereröffnung des sanierten Lindenau-Bades gefeiert. Nach der offiziellen Eröffnungsfeier um 10 Uhr startet von 12 bis 18 Uhr der öffentliche Badebetrieb. Interessierte können nicht nur im 25 Meter langen Sportbecken ihre Bahnen ziehen, sondern auch an einem sportlichen Animationsprogramm teilnehmen. Außerdem gibt es Führungen mit "Blicken unter die Wasseroberfläche" und für Kinder werden Staffelspiele angeboten. Im Amphitheater gastiert am Samstagabend (19.30 Uhr) mit der Gruppe Nights On Broadway eine der erfolgreichsten und authentischsten Bee-Gees-Tribute-Gruppen weltweit.

Am Sonntag, 2. Oktober, kann dann ebenso wie am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober, in der Innenstadt wieder ausgiebig gebummelt und geschlemmt werden: Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) richtet an beiden Tagen (jeweils 10 bis 17 Uhr) den beliebten Bauern- und Schlemmermarkt aus. Dann ziehen sich von der Marktstraße über den Altstädter Markt bis zum Schlossplatz zahlreiche Spezialitätenstände. Darüber hinaus gibt es an beiden Tagen den Antik- und Trödelmarkt auf dem Schlossplatz, einen Bücherflohmarkt in der Marktstraße und einen Second-Hand-Markt für Kleidung im Vintage-Stil am Johanniskirchplatz. Parallel dazu veranstaltet die Pop-up-Gastronomie "Wirtschaft im Hof" in der Urban Area des Fronhofs ein "Apfelwein-Spektakel" (Sonntag 11 bis 23 Uhr; Montag 11 bis 20 Uhr), wo an verschiedenen Ständen Apfelsaft- und Apfelweinspezialitäten verkostet werden. Außerdem ist an beiden Tagen ein Schaukeltern geplant.

Am Samstag und Montag (jeweils 15 Uhr) lohnt sich ein Abstecher ins Neustädter Rathaus, wo nach der Wiedereröffnung Führungen durch das historische Gebäude angeboten werden.  Zudem gibt es im neu gestalteten Foyer eine Sonderausstellung zur Geschichte des Rathauses, der Neustadt und der Wallonisch-Niederländischen Kirche zu sehen, die in diesem Jahr ihr 425-jähriges Jubiläum feiern.

Zum Tag der Deutschen Einheit am Montag, 3. Oktober, lädt der Förderverein für das Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad von 11 bis 18 Uhr zum Federweißenfest auf die Parkpromenade. Die Promenade und Teile des Staatsparks verwandeln sich in ein Mekka für Liebhaber des frisch gegärten Weinmosts, zu dem beispielsweise ein klassischer Zwiebelkuchen angeboten wird. Bei Musik, Kaffee und Kuchen, aber auch Bratwürsten und vielem mehr lässt sich der Tag der Deutschen Einheit gut feiern. Traditionell wird zum Federweißenfest von 13 bis 17 Uhr auch zu Fahrten auf dem historischen Wilhelmsbader Karussell eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen das BON Orchester Nidderau und das Blasorchester Wachenbuchen.

Schließlich gibt es als weiteren Höhepunkt und zugleich Abschluss des Amphitheater-Konzertsommers am Montagabend den Auftritt von Lokalmatadoren: Die Hanauer Band Banjoory lädt um 17 Uhr zur Jubiläumsshow "20 Jahre Reggaestyles and more aus Hanau". Ein klarer Sound mit Bläsern, fetten Bässen und etwas Mundart erwartet das Publikum bei der großen Saison-Abschluss-Show im "Amphi".

Die Übersicht der "Hanau macht Lust"-Veranstaltungen  am kommenden Wochenende:

Hanau macht Musik

Die beliebte Straßenmusik-Reihe "Hanau macht Musik", die von der Sparkasse Hanau unterstützt wird, sorgt am Samstag, 1. Oktober, von 11 bis 14 Uhr in den Fußgängerzonen der Innenstadt für Unterhaltung.  Unmittelbar am Forum wird das Hühnerberg-Quintett auftreten. An der Ecke Rosenstraße/Nürnberger Straße sorgt die Gruppe Fayette in für musikalische Unterhaltung. In der Salzstraße spielt die Gruppe Geräuschimpulse. In den Fußgängerzonen gibt es dabei nicht nur etwas für die Ohren, sondern auch die Augen: Die prächtigen Stelzenläuferinnen und Stelzenläufer werden am Samstag wieder unterwegs sein.

Kreativmarkt "Handgemacht"

Am Samstag, 1. Oktober, lädt auf dem Freiheitsplatz von 11 bis 18 Uhr der Hanauer Kreativmarkt "Handgemacht" zum Stöbern ein. Auf dem Kreativmarkt gibt es viele schöne und handgemachte Dinge wie Klamotten, selbst hergestellte leckere Marmeladen oder aber auch Schmuck zu entdecken. Darüber hinaus bieten zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ihr Kunsthandwerk an diesem Tag zum Verkauf an.

Bauern- und Schlemmermarkt

Am Sonntag, 2. Oktober, und Montag, 3. Oktober, wird die Hanauer Altstadt wieder zum Eldorado für Liebhaber leckerer Hausmannskost und feiner Spezialitäten. Dann ziehen sich jeweils von 10 bis 17 Uhr von der Marktstraße über den Altstädter Markt bis hin zum Schlossplatz zahlreiche Stände des beliebten Bauern- und Schlemmermarktes der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA). Bummeln, Genießen und Verweilen heißt das Motto, denn Anbieter aus der Region und dem Ausland locken mit vielerlei Köstlichkeiten. Neben hessischen Leckereien stehen traditionell französische Spezialitäten im Mittelpunkt, denn Anbieter aus dem Land der Gourmets präsentieren verschiedene Käse- und Wurstsorten, Schinken, Brot, Oliven, Gebäck und viele weitere Delikatessen. Im gesamten Altstadtbereich gibt es dann auch jede Menge Sitzgelegenheiten, um die Köstlichkeiten aus Hessen, der Provence, dem Elsass, der Bretagne, Auvergne und den Savoyen gleich vor Ort genießen zu können. Für musikalische Unterhaltung an den Markttagen sorgt das Mellow-Tone-Trio.

Trödel-, Bücher- und Second-Hand Märkte

An beiden Tagen des Bauern- und Schlemmermarktes richtet die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt zeitgleich weitere schöne Märkte in der Hanauer Altstadt aus, so den Antik- und Trödelmarkt auf dem Schlossplatz, einen Bücherflohmarkt in der Marktstraße und einen Second-Hand-Markt für Kleidung im Vintage-Stil am Johanniskirchplatz. Alle Märkte laden am Sonntag, 2. Oktober, und am Tag der Deutschen Einheit am Montag, 3. Oktober, jeweils von 10 bis 17 Uhr zum Bummeln ein.

Führungen durch das Neustädter Rathaus

 Nach der Wiedereröffnung des Neustädter Rathauses werden am Samstag, Sonntag und Montag, 1. bis 3.Oktober, jeweils um 15 Uhr, Führungen durch das sanierte Gebäude angeboten.  Auf die Besucherinnen und Besucher wartet nicht nur ein Blick in den neu gestalteten Sitzungssaal der Stadtverordnetenversammlung, welcher der Hessin Elisabeth Selbert – einer der "Mütter des Grundgesetzes" – gewidmet ist, sondern auch das neu gestaltete Foyer. Hier gibt es derzeit eine Sonderausstellung zur Geschichte des Rathauses, der Neustadt und der Wallonisch-Niederländischen Kirche, die in diesem Jahr ihr 425-jähriges Jubiläum feiern. Die Präsentation läuft noch bis einschließlich Montag und ist dort täglich von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Apfelwein-Spektakel im Fronhof

Alles rund ums "Stöffche" gibt es beim großen Apfelwein-Spektakel am Sonntag und Montag, 2. und 3. Oktober, im Fronhof. Die Pop-up-Gastronomie "Wirtschaft im Hof" lädt zusammen mit der Hanau Marketing GmbH zu einem kleinen Markt rund um den Apfel ein. Dabei werden an verschiedenen Ständen im Innenhof auch nachhaltige Projekte zum Erhalt von Streuobstwiesen und jede Menge Flüssiges und Festes rund um den Apfel angeboten. An beiden Tagen ist im Fronhof zudem ein Schaukeltern geplant, bei dem der erzeugte "Süße" frisch verkostet wird. Nach dem "Einzug" eines Bienenstamms in den Urban-Gardening-Bereich des Fronhofs wird auch ein Imker aus der Region mit einem Stand vertreten sein. Passend zum hessischen Nationalgetränk werden regionale Gerichte wie "Handkäs’ mit Musik angeboten. Am Sonntag findet das Apfelwein-Spektakel von 11 bis 23 Uhr statt, am Montag, dem Tag der Deutschen Einheit, von 11 bis 20 Uhr.

GrimmsKrams-Markt

Auf dem Platz an der Wallonisch-Niederländischen Kirche findet am Samstag, 1. Oktober, von 10 bis 16 Uhr der beliebte GrimmsKrams-Markt statt. Eine gute Gelegenheit, um Ausschau nach Flohmarkt-Schnäppchen zu halten oder solche feilzubieten. Angeboten werden Trödel, Gebrauchtes, Antikes und zu einem geringen Teil auch Neuware. Private Verkäufer können am Markttag ohne Anmeldung einfach mit ihren Waren ab 8 Uhr zum Platz fahren und werden dort eingewiesen. Die Standgebühr – neun Euro pro laufenden Meter – wird direkt vor Ort entrichtet. Weitere Informationen gibt es unter www.grimmskramsmarkt.de

Federweißenfest Wilhelmsbad

Zum Tag der Deutschen Einheit am Montag, 3. Oktober, lädt der Förderverein für das Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad von 11 bis 18 Uhr zum Federweißenfest auf die Parkpromenade. Die Promenade und Teile des Staatsparks verwandeln sich in ein Mekka für Liebhaber des frisch gegärten Weinmosts, zu dem ein klassischer Zwiebelkuchen angeboten wird. Angeboten werden daneben  alkoholfreie Getränke und andere Leckereien. Bei Musik, Kaffee und Kuchen, aber auch Bratwürsten und vielem mehr lässt sich der Tag der Deutschen Einheit gut feiern. Traditionell wird zum Federweißenfest von 13 bis 17 Uhr auch zu Fahrten auf dem historischen Wilhelmsbader Karussell eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen das BON Orchester Nidderau und das Blasorchester Wachenbuchen.

Deutsch-Holländischer Stoffmarkt

Am Freitag, 30. September, 10 bis 17 Uhr, gastiert der Deutsch‐Holländische Stoffmarkt in Hanau. Zahlreiche bunt dekorierte Stände lassen den Marktplatz sprichwörtlich aus allen Nähten platzen. Für viele Nähbegeisterte steht an erster Stelle, etwas Persönliches oder Originelles zu gestalten. Wer auf der Suche nach bunten Motiven und Mustern ist, zum Beispiel für die Innenraum-gestaltung, ist hier gut aufgehoben. Ob ein neuer Kissenbezug, moderne Gardinen oder hochwertige Tischdecken, hier bleiben wenige Wünsche offen. Auch für Kinder lassen sich süße Motive von bunten Punkten bis hin zu witzigen Bügelbildern toll kombinieren und zu einem Unikat machen. Vor dem Denkmal der Brüder Grimm entwickelt der Spezialmarkt rund um das Thema "Nähen" einen ganz besonderen Charme. Unter den Marktbesuchern wird gegen Ende der Veranstaltung eine Nähmaschine der Schweizer Traditionsmarke Elna verlost. Die Verlosung findet um 17 Uhr am Stand von Elna statt. Weitere Infos unter: www.stoffmarkt‐expo.de

Wiedereröffnung des Lindenau-Bades bei freiem Eintritt

Nach grundlegender Sanierung öffnet das Großauheimer Lindenaubad am Samstag, 1. Oktober, wieder seine Pforten. Nach der offiziellen Eröffnungsfeier um 10 Uhr startet von 12 bis 18 Uhr der öffentliche Badebetrieb. Um 11, 13 und 15 Uhr werden "Blicke unter die Wasserfläche" angeboten, um 13 und 15 Uhr gibt es ein sportliches Animationsprogramm, von 14 bis 16 Uhr Staffelspiele für Kinder und um 16 Uhr wird eine Aqua-Zumba-Fitnesseinheit angeboten. Im 25 Meter langen Sportbecken stehen den Schwimmerinnen und Schwimmern fünf Bahnen mit Startblöcken zur Verfügung. Im Nichtschwimmerbecken kommen Klein und Groß auf ihre Kosten: Eine Nackenschwalldusche, eine Luftsprudelbank und Massagedüsen bieten Entspannung. Ein weiteres Highlight ist das separate Planschbecken mit nordischer Leuchtturm-Rutsche und einem wasserspeiendem "Robben-Baby". Alle Bereiche wurden neu gefliest und rund um die Becken gibt es wie im Bistro moderne Sitz- und Liegemöglichkeiten.

Konzertsommer im Amphitheater

Am Donnerstag, 29. September, Freitag 30. September (jeweils 19.30 Uhr) und am Samstag, 1. Oktober, 19 Uhr, gastiert Bülent Ceylan im Amphitheater Hanau. Der Comedian meint, von der "Generation Instagram" lernen, heißt siegen lernen! Deswegen zeigt Bülent seinem Publikum nicht die kalte Schulter, sondern die rasierte Brust und macht sich – so die Überschrift der drei Gastspiele - zum "Luschtobjekt!"  Am Sonntag, 2. Oktober, 19.30 Uhr, gastiert dann die Gruppe Nights On Broadway mit ihrer Tribute-Show zu den Bee Gees im Rund des Amphitheaters. "The Very Best Of The Bee Gees" gilt als eine der erfolgreichsten und authentischsten Bee Gees- Tribute-Shows weltweit. Der Konzertsommer im Amphitheater findet dann am Tag der Deutschen Einheit, am Montag, 3. Oktober, einen weiteren Höhepunkt, der zugleich die Abschlussveranstaltung dieser Konzertsaison ist: die Hanauer Band Banjoory lädt um 17 Uhr zur Jubiläumsshow "20 Jahre Reggaestyles and more aus Hanau". Ein klarer Sound mit Bläsern, fetten Bässen und etwas Mundart prägt ihre Musik. Tickets gibt es unter https://www.s-promotion.de/

Kulturdinner im Goldschmiedehaus und im Schloss

Das Deutsche Goldschmiedehaus Hanau und das Historische Museum Hanau Schloss Philippsruhe laden am Freitag, 30. September, um 18 Uhr zu einem Kulturdinner ein. Der Abend bietet die Möglichkeit zwei Hanauer Museen an einem Abend zu besuchen. Beginn und Treffpunkt ist um 18 Uhr im Deutschen Goldschmiedehaus am Altstädter Markt, wo die Gäste mit einem Aperitif empfangen werden. Mit der Museumsleiterin Dr. Christiane Weber-Stöber geht es auf Entdeckungstour durch die Wechselausstellung "Friedrich Becker. Zum Spielen geboren". Danach wird in entspannter Atmosphäre der Hauptgang serviert. Anschließend geht es gegen 20.30 Uhr zum Dessert vom Schlosscafé Marie in das Historische Museum Hanau Schloss Philippsruhe. Viktoria Pfeifer führt durch die Abteilung "Moderne Zeiten. Hanau 1848-1946". Das Kulturdinner kostet 42 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist bis 26. September unter Telefon 06181 / 256 556 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich. Weitere Infos auf www.goldschmiedehaus.com

Parkspaziergang und Kindernachmittag

Gleich zwei Veranstaltungen, für die vorab eine Anmeldung erforderlich ist, locken am Sonntag, 2. Oktober, ins Schloss Philippsruhe und den Schlosspark: Im Rahmen der Reihe "Sonntags um Drei" findet von 15 bis 16 Uhr eine märchenhafte Parkführung mit den Brüdern Grimm statt. Gemeinsam mit Jacob und Wilhelm Grimm können Besucherinnen und Besucher den Philippsruher Schlosspark von seiner märchenhaften Seite entdecken. Die Teilnehmenden lauschen dabei den Geschichten aus der Kindheit der Grimms in Hanau und lassen sich von den Märchen der Brüder verzaubern. Der Preis beträgt 7 Euro pro Person. Am gleichen Tag wird ein Nachmittag für Kinder unter dem Motto "Das Leben bei Hofe" von 15 bis 17 Uhr in Schloss Philippsruhe im Rahmen des Hanauer Kinderkult(o)urprogramms angeboten. Kinder ab sieben Jahren können auf eine spannende Zeitreise gehen. Für die Kleinen gibt es eine große Auswahl an Kostümen, um stilecht  das Programm zu erleben. Die Kosten betragen 5 Euro pro Kind. Anmeldungen für beide Veranstaltungen sind telefonisch oder schriftlich unter: Telefon: 06181 - 295 1799 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Weitere Informationen sowie Termine finden sich unter www.museen-hanau.de Abschluss zu "Hanau liest ein Buch"

Zum Abschluss der Aktion "Hanau liest ein Buch" kommt am Freitag, 30. September, 19 Uhr, die Autorin Doris Knecht nach Hanau. Sie hat den Roman "Die Nachricht" verfasst, der täglich bis zu diesem Freitag an 43 Orten im ganzen Stadtgebiet vorgelesen wurde. Sie wird einmal mehr aus "Die Nachricht" lesen und sich Zeit für ein Gespräch mit den Zuhörerinnen und Zuhörern nehmen. Die Abschlussveranstaltung "Hanau hat gelesen" findet am Freitag, 30. September, ab 19 Uhr im Kulturforum Hanau statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Ausführliche Infos unter www.kulturforum-hanau.de Theaterfestival "Jetzt! UN(D)sichtbar"

Der Verein Theater der Vielfalt, der sich in Reaktion auf die rassistischen Anschläge in Hanau vom 19. Februar 2020 gegründet hat, lädt von Donnerstag, 29. September, bis einschließlich Montag, 3. Oktober, zum Theaterfestival "Jetzt! UN(D)sichtbar" ein. Sieben verschiedene Amateur- und Schultheatergruppen haben ihre eigenen inhaltlichen wie künstlerischen Ansätze rund um die "un(d)sichtbaren Geschichten, die jetzt! erzählt werden müssen" erarbeitet. Das Theaterfestival findet in der Orangerie am Schloss Philippsruhe statt und besteht aus Vorstellungen, Workshops, Live-Music-Acts, Gesprächs- und Begegnungsveranstaltungen.

 Mit der Uraufführung des Stücks "Schweigen" von Darstellenden der Karl-Rehbein-Schule wird das Festival am Donnerstag, 29. September, 19 Uhr, in der Orangerie eröffnet. Auf der Außenbühne tritt ab 21.30 Uhr die Musikgruppe Aura Mara auf. Am Freitag, 30. September, kommt um 10 Uhr die Stückentwicklung "Märchen weltweit" der Anne-Frank-Schule zur Aufführung. Um 19 Uhr folgt "Theater gegen Rassismus" mit der Gruppe BusStop. Am Samstag, 30. Oktober, 11 Uhr, wird das Theaterfestival mit dem Stück "Die Mob-Show" von Schülerinnen und Schülern der Otto-Hahn-Schule eröffnet. Um 12 Uhr startet auf dem Außengelände ein Kleinkunstmarkt mit Fotografien, Kunsthandwerk, Malereien und Skulpturen. Ab 12.30 Uhr spielt auf der Außenbühne die Gruppe Orchide. Auf der Außenbühne kommt es um 14 und 15 Uhr zur Aufführung von "Prinz wer? Erzähl’ doch keine Märchen" von der Theatergruppe Interventionen. Live-Musik auf der Außenbühne gibt es wieder von 17.30 bis 18.30 Uhr von "Hanau’s New Talents", ehe um 19 Uhr die Theatergruppe der HoLa "Wahrheit Bühne? Rolle ich" zur Aufführung bringt. Zum Tagesabschluss gibt es ab 20.30 Uhr wieder Live-Musik auf der Außenbühne mit dem NYC Jazz Quartett und Nashi Young Cho mit Band.

 Am Sonntag, 2. Oktober, gibt es ab 10.30 Uhr einen Verkleidungs- und Spielworkshop für Kinder ab fünf Jahren, für den ebenso eine Anmeldung erforderlich ist wie für die um 13 und um 15.30 Uhr beginnenden Antidiskriminierungs-Workshops. Ab 19 Uhr wird darüber diskutiert, wie Impulse des Festivals aufgegriffen und wie man sie in das vielfältige Leben von Hanau einfließen lassen kann.

 Am Montag, 3. Oktober, beginnt das Programm um 11 Uhr mit einer Uraufführung der "Montags-Pupertiere" aus dem Spielraum Hanau, um 13 Uhr folgt das interaktive Theaterstück "Meschugge – Der Hass, der uns spaltet, geht uns alle an!" Um 15.30 Uhr gibt es Live-Musik der Trommelgruppe Agama. Den Abschluss von 17 bis 19 Uhr gestaltet die Theatergruppe Stückgut mit "Woyzeck" von Georg Büchner. Danach folgt ein gemütlicher Ausklang des Festivals mit allen Beteiligten. Tickets für die Theatervorstellungen in der Orangerie sind vorab über https://theaterdervielfalt.de/festival/tickets oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reservierbar und/oder an der Abendkasse erhältlich.

Komödie der Irrungen

Die Theatergruppe Lampenfieber bringt die "Komödie der Irrungen" von William Shakespeare zur Aufführung. Das Theaterstück, eine rasante Verwechslungskomödie, wird am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Oktober, jeweils um 19 Uhr in der Kulturhalle Steinheim (Ludwigstraße 67) aufgeführt. Shakespeare lässt in dem Stück Antipholus von Syrakus auf der Suche nach seinem verschollenen Zwillingsbruder nach Ephesus verschlagen. Begleitet von seinem treuen aber etwas vorlauten Diener Dromio, widerfahren ihm dort sehr unerwartete Ereignisse. In diesem vermutlich ersten Bühnenwerk Shakespeares zeigt dieser seine ganze Meisterschaft im Umgang mit Sprache und Wortwitz. Tickets zur Veranstaltung sind unter www.adticket.de/Komodie-der-Irrungen-Theater-Lampenfieber.html online erhältlich.

Infos zu allen Veranstaltungen gibt es auf www.hanau-erleben.de

ighamarkthuaz

Zahlreiche Spezialitäten gibt es beim Bauern- und Schlemmermarkt der IGHA in der Altstadt. Copyright: Hanau Marketing GmbH/Hendrik Nix