Sichere Gehwege – ein wichtiges Thema für die AG Mobilität und Sicherheit

Marianne Horst und Bill Planz von der AG Mobilität und Sicherheit des Seniorenbeirates im Gespräch mit Thorsten Wünschmann, dem Leiter des Ordnungsamtes.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zu einem Interessenaustausch traf sich der Seniorenbeirat am 16. November mit Thorsten Wünschmann, Leiter des Hanauer Ordnungsamtes.

Anzeige

"Er berichtete davon, dass im Zuge der Initiative Lebenswerte Städte bereits in besonders betroffenen Straßen Hauseigentümer angeschrieben wurden. Es wurde angekündigt, dass das verbotene und auch behindernde Gehwegparken nicht länger toleriert wird. Der Gehweg ist ausschließlich für Fußgänger, auch mit Rollator oder Kinderwagen, Rollstuhlfahrer sowie für kleine Radfahrer vorbehalten. Wir als Seniorenbeirat wünschen uns mehr öffentliche Aufmerksamkeit und eine Sensibilisierung zu diesem Thema. Die betroffenen Gruppen sollten auf die Behinderungen hinweisen z.B. durch einen gemeinsamen Flyer und Leserbriefe. Hier könnte für ein faires Miteinander im öffentlichen Raum geworben werden. Der Seniorenbeirat wird am Thema dranbleiben und auch eine Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklung anstreben", teilt der Seniorenbeirat in einer Pressemitteilung mit.

agsicheregehwege az

Marianne Horst und Bill Planz von der AG Mobilität und Sicherheit des Seniorenbeirates im Gespräch mit Thorsten Wünschmann, dem Leiter des Ordnungsamtes.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2