Sternsinger bringen Segen ins Rathaus

Das von den Sternsingern gesammelte Geld wird dazu genutzt, Kindern weltweit einen Zugang zu Nahrung und Schulbildung zu ermöglichen.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit wallenden Gewändern und goldenen Kronen auf den Köpfen haben die Hanauer Sternsinger-Kinder den Segen ins Hanauer Rathaus gebracht.

Anzeige

Wie schon in den vergangenen Jahren handelte es sich um den letzten Stopp auf der langen Tour durch das Hanauer Stadtgebiet. Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) und Markus Menzen, Geschäftsführer der BeteiligungsHolding Hanau GmbH (BHG) nahmen den Segensspruch der Kinder dankend entgegen und freuten sich über die Gesangsdarbietungen der Mädchen und Jungen.

In den vergangenen beiden Jahren wurde der bekannte Aufkleber mit dem Segensspruch "Christus mansionem benedicat" (Latein für "Christus segne dieses Haus") pandemiebedingt im Freien auf dem Marktplatz übergeben. In diesem Jahr konnten die Kinder dies nun endlich wieder am Ort des Geschehens zentral im Rathaus tun. Während ihres Besuchs berichteten die Sternsinger auch von ihren Erlebnissen der letzten Tage, in denen Sie in der Stadt unterwegs waren. Dabei brachten sie nicht nur den klassischen christlichen Segen an die Haustüren der Bürgerinnen und Bürger, sondern sammelten überdies auch Spenden für einen wohltätigen Zweck. So werden sämtliche gesammelten Gelder dazu genutzt werden, Kindern weltweit einen Zugang zu Nahrung und Schulbildung zu ermöglichen. Auch Kaminsky und Menzen beteiligten sich mit einem kleinen Geldbetrag.

Als kleines Dankeschön für ihr Engagement überreichte der OB den Kindern Gesellschaftsspiele in Reisegröße. "Wir befinden uns aktuell ja in schwierigen Zeiten, in denen es auch vielen Menschen hier in Deutschland große Sorgen umtreiben. Umso bemerkenswerter finde ich es, dass ihr alle in dieser Zeit auch an andere denkt, denen es deutlich schlechter geht, als uns hier. Dass ihr euch in dieser Phase als Sternsinger für andere einsetzt, ist vorbildlich und bewundernswert", betonte Kaminsky.

Interessierte, die beim Besuch der Sternsinger nicht zu Hause waren, sich aber dennoch mit einem Geldbetrag an der Sammelaktion der Sternsinger beteiligen möchten, können dies auch online tun: https://www.sternsinger.de/spenden/spendenaktionen/spendenaktion-anzeigen/?tw_e=D9116

sternsinghurath az

Die Hanauer Sternsinger-Kinder haben den Segen ins Hanauer Rathaus gebracht. Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Markus Menzen, Geschäftsführer der BeteiligungsHolding Hanau GmbH (BHG) nahmen den Segensspruch der Kinder dankend entgegen.

sternsinghurath az1

In den vergangenen beiden Jahren wurde der bekannte Aufkleber mit dem Segensspruch „Christus mansionem benedicat“ (Latein für „Christus segne dieses Haus“) pandemiebedingt im Freien auf dem Marktplatz übergeben. In diesem Jahr konnten die Kinder dies nun endlich wieder am Ort des Geschehens zentral im Rathaus tun.

sternsinghurath az2

Das von den Sternsingern gesammelte Geld wird dazu genutzt, Kindern weltweit einen Zugang zu Nahrung und Schulbildung zu ermöglichen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2