Großes Engagement für TSV 1860 Hanau: Ursula Dürr erhält Landesehrenbrief

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Verdiente Würdigung einer engagierten Mitbürgerin: Im Rahmen einer Feierstunde im Hanauer Rathaus überreichte Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) am Mittwoch, 11. Januar 2023, den Ehrenbrief des Landes Hessen an Ursula Dürr. In seiner Ansprache adressierte der OB die traurige Tatsache, dass ursprünglich die Überreichung von zwei Ehrenbriefen geplant waren, die sowohl an Ursula Dürr als auch ihren Ehemann Dieter Dürr gehen sollten. Doch leider sei Dieter Dürr vor Ende 2022 verstorben und eine posthume Verleihung des Ehrenbriefs nicht möglich.

Anzeige

"Liebe Frau Dürr, ich weiß, dass Sie hier heute mit schwerem Herzen stehen, weil Sie diese Auszeichnung des Landes Hessen für besonderes ehrenamtliches Engagement nicht gemeinsam mit Ihrem Mann entgegennehmen können - so wie es eigentlich geplant war", sagte Kaminsky. Es sei sehr traurig, dass Dieter Dürr die Ehrung nicht mehr entgegennehmen könne, die er sich durch sein großes Engagement so redlich verdient habe, sagte der OB. "Ich weiß, Ihr persönlicher Verlust wiegt schwer und spreche Ihnen mein herzliches Beileid aus", so Kaminsky. "In dem Wissen, dass diese Ehrung sowohl Ihnen als Individuum, als auch der Leistung, die Sie als Paar gemeinsam erbracht haben gilt, ist es mir eine große Ehre Ihnen den Ehrenbrief des Landes Hessen heute zu übergeben", so der Oberbürgermeister.

Angefangen habe alles in Maintal, wo das Ehepaar früher lebte und Dieter Dürr für den Verein FSV Bischoffsheim aktiv war, berichtet der OB. "Für Sie liebe Frau Dürr war von Anfang an klar, dass Sie nicht nur Verständnis für das ehrenamtliche Engagement Ihres Mannes haben, sondern auch mithelfen!" Schließlich zog das Paar nach Hanau um und wechselte 1996 zum TSV 1860 Hanau e. V.  "Ihr Mann war dort bis zuletzt ehrenamtlich tätig, Sie sind es immer noch", weiß Kaminsky zu berichten. Ursula Dürr sei ab 2001 bis heute in der Fußballabteilung erst Schriftführerin und ab 2009 bis heute mit einer Unterbrechung auch Kassiererin gewesen, während ihr Mann sich in der gleichen Abteilung bis zuletzt als Abteilungsleiter eigebracht habe.

Aufgrund ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten sei das Paar mehrfach ausgezeichnet worden: Ursula Dürr erhielt die silberne Verdienstnadel des TSV und ihr Mann die goldene. Vom Hessischen Fußballverband wurde Dieter Dürr im Jahr 2019 mit der Ehrennadel in Bronze geehrt, um seine langjährige Mitarbeit im Kreisjugendausschuss nachträglich zu würdigen. Ursula Dürr erhielt 2015 den Ehrenamtspreis des DFB. "Sie mögen Ihr Engagement für die Gesellschaft und unsere Stadt für selbstverständlich halten", so OB Kaminsky, "doch das ist Ihr Einsatz ganz sicher nicht. Danke für die unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, die Sie und Ihr verstorbener Mann unserer Stadt geschenkt haben. Unsere Stadt wäre um vieles ärmer ohne Menschen wie Sie beide, die sich freiwillig für die Belange Ihrer Mitmenschen und für ein gutes Miteinander engagieren. Es ist nicht vorstellbar, wie unser Gemeinwesen ohne Sie funktionieren sollte. Sie tragen zu einem Klima bei, das unsere Stadt menschlich, lebenswert und auch liebenswert macht. Das ist alles gar nicht selbstverständlich und dafür danke ich Ihnen heute ganz herzlich," schloss Kaminsky.

ursuladuerr az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2