Hauptbahnhof Hanau: Schüler auf Bahnsteig ausgeraubt

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Drei Jugendliche warteten am Freitagmorgen an einem Bahnsteig am Hauptbahnhof Hanau auf einen Zug, als sie von zwei jungen Männern angesprochen, bedroht und schließlich beraubt wurden. Demnach stand ein 15-jähriger Schüler gemeinsam mit zwei weiteren Schülern am Bahnsteig 104/106, als sie, zwischen 7 und 7.15 Uhr, von zwei bislang unbekannten Tätern angesprochen und um Bargeld gebeten wurden.



Als die Schüler antworteten, dass sie kein Geld dabeihätten, wurden die beiden Unbekannten aufdringlicher und bedrohten die Jugendlichen verbal. Schließlich sollen die beiden, unter Vorhalt eines Taschenmessers, einen 5-Euro Schein aus der Geldbörse des 15-jährigen Teenagers geraubt haben.

Beide Männer werden auf 18 bis 20 Jahre geschätzt und trugen dunkle Kleidung. Einer der beiden Räuber soll etwa 1,85 Meter groß gewesen sein. Mit dem erbeuteten Bargeld flüchteten sie anschließend in unbekannte Richtung. Die Polizei in Hanau nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06181 100-123 entgegen.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2