Grundsteuer C für baureife Grundstücke

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zur Ankündigung der CDU Maintal, ein Gutachten erstellen zulassen, ob Maintal ab 2025 eine Grundsteuer C für brachliegendes Bauland einführt, erklärt der Fraktionsvorsitzende von DIE FRAKTION Hanau, Jochen Dohn:



„Mit großer Wahrscheinlichkeit wird die Mehrheit der Maintaler Stadtverordnetenversammlung der dortigen CDU folgen und für ein Gutachten zur Einführung der Grundsteuer C ab 2025 stimmen. Dieser erste Schritt ist gut und zeigt uns, dass wir mit unserem Haushaltsantrag in Hanau auf dem richtigen Weg waren. Leider hat unser Antrag jedoch keine Mehrheit gefunden.“

DIE FRAKTION Hanau hatte in einem Haushaltsantrag gefordert, die Grundsteuer C ab 2025 mit einem Hebesatz von 1.190 Prozent in Hanau einzuführen. Ziel war es, baureife Grundstücke höher zu besteuern, um die Bautätigkeit anzuregen und somit dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Dabei ist es möglich, den Hebesatz für die Grundsteuer C nach der Dauer der Baureife von Grundstücken abzustufen. Die Mehrheit in der Hanauer Stadtverordnetenversammlung hatte nicht nur diesen, sondern alle 8 Haushaltsanträge von DIE FRAKTION, ein Zusammenschluss von DIE LINKE und DIE PARTEI, abgelehnt.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2