Antrittsbesuch von Regierungspräsident Prof. Dr. Jan Hilligardt

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In einer Atmosphäre gegenseitigen Respekts und freundschaftlichen Austauschs hat dieser Tage der Antrittsbesuch des Darmstädter Regierungspräsidenten, Prof. Dr. Jan Hilligardt (SPD), bei Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) stattgefunden.



Hilligardt, zuvor Geschäftsführender Direktor des Hessischen Landkreistages, führt seit dem 1. März die Behörde, die als Bindeglied zwischen der Landesregierung und den Kommunen fungiert. Zuständig für die Umsetzung und Überwachung von landespolitischen Maßnahmen auf regionaler Ebene, soll das Regierungspräsidium die Kommunen bei der Lösung von Problemen und Herausforderungen unterstützen.

Während des Treffens erörterten Kaminsky und Hilligardt eine Vielzahl wichtiger Themen, die sowohl die Stadt Hanau als auch die Region betreffen. Im Mittelpunkt stand dabei der Austausch über die Haushaltslage der Stadt, die Bedeutung kommunaler Krankenhäuser und die Notwendigkeit ihres Erhalts sowie die angestrebte Kreisfreiheit für die Brüder-Grimm-Stadt. Angesprochen wurde schließlich auch die derzeit laufende Neuerstellung des Regionalen Flächennutzungsplans und die damit verbundene Kritik durch Hanaus OB, der die Interessen der Stadt im Entwurf nicht ausreichend berücksichtigt sieht und darüber hinaus auch zahlreiche inhaltliche Fehler moniert.

Wie der OB sagte, waren die Gespräche von einem Geist der Zusammenarbeit und des gemeinsamen Engagements für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger geprägt. Sowohl Regierungspräsident Hilligardt als auch Oberbürgermeister Kaminsky betonten die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit zwischen den kommunalen und regionalen Verwaltungen. Sie waren sich einig, dass die künftigen Herausforderungen nur gemeinsam zu lösen sind.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky dankte Prof. Dr. Hilligardt für seinen Besuch und unterstrich die Bedeutung eines offenen Dialogs zwischen den kommunalen und staatlichen Behörden. Als Geschenk übergab er ein "Planet Tree"-Zertifikat über einen Baum, der in Hanau-Wilhelmsbad gepflanzt wird. Wie er dem RP erläuterte, verbirgt sich hinter der Urkunde die gute Unternehmensidee eines heimisches Startups, die es leicht mache, mit einem Präsent nicht nur Freude zu bereiten, sondern auch gleichzeitig etwas für die Umwelt und Aufforstung des Waldes zu tun.

hilligradbeikamins az 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2