B43a/Hanau: VW-Fahrer über Leitplanke in Böschung geschleudert

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Glück im Unglück hatte ein 24 Jahre alter VW-Fahrer, als er am Dienstagmorgen die Bundesstraße 43a in Richtung Dieburg befuhr. In Höhe der Ausfahrt zur Fasanerie kam er aus noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf die dort beginnende Schutzplanke auf, woraufhin der Passat durch die Luft flog und in der angrenzenden Böschung zum Stehen kam. Der 24-Jährige blieb ersten Erkenntnissen nach unverletzt, an seinem Wagen, der durch einen Abschleppdienst mittels Kran geborgen wurde, sowie an der Leitplanke entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro, so die erste Schätzung.



Der rechte Fahrstreifen musste für die Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt werden.

 

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2