Hanau: Tanzschule Mundt im Insolvenzverfahren

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Amtsgericht Hanau ist am Montag, 1. Juni 2024, das Insolvenzverfahren über die Tanzschule Uwe Mundt GmbH eröffnet und die vorläufige Verwaltung des Vermögens angeordnet worden. Als Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt André Zöller aus Aschaffenburg bestellt. Die Tanzschule hat laut einer Mitteilung aus dem Unternehmen den Betrieb zum 31. Mai 2024 eingestellt.



Betroffen von der Schließung ist auch die Inklusive Disco, die einmal im Monat dort stattfand. Nachdem ein Disco-Besuch in Gründau nicht mehr möglich war, stellte die Tanzschule ab dem vergangenen Jahr Räumlichkeiten für die Veranstaltung zur Verfügung. Die Special Dancers, seit mehrerern Jahren in der Tanzschule aktiv, und die Disco-Besucher der inklusiven Disco, die per E-Mail vorab über die Schließung informiert worden waren, zeigten sich enttäuscht.

Mit den RollstuhlfahrerInnen könne man nur schlecht auf andere Tanzschulen ausweichen. „Ein Schlag ins Gesicht für alle TeilnehmerInnen“, heißt es in einer Reaktion. In der Mail an die Disco-Besucher hatte die Geschäftsführung mitgeteilt, dass aufgrund von fehlendem Personal ein wirtschaftlicher Betrieb der Tanzschule nicht mehr möglich sei.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2