Übermüdet: Hanauerin mit Sohn im Auto kracht in Stromverteilerkasten

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine 35 Jahre alte Hanauerin und ihr fünfjähriger Sohn befuhren am Dienstagabend die Hauptstraße in Hainstadt in Richtung Klein-Auheim. Vermutlich aufgrund von Übermüdung kam die Fahrzeugführerin, gegen 20.50 Uhr, mit ihrem schwarzen Dacia nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in einen Stromkasten sowie zwei Hauswände. Die Mutter und ihr Sohn wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Anzeige


Der Dacia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der schwarze SUV wurde an der Fahrzeugfront stark beschädigt. Der Fahrzeugschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Durch den Zusammenstoß mit dem Dacia wurde der Stromverteilerkasten vollständig zerstört.

Hier liegt der Schaden bei etwa 5.000 Euro. Die Schadenshöhe an den beiden Hauswänden steht noch nicht fest, hier kam es zur Beschädigung des Putzes. Zeugen werden gebeten, unter der Telefonnummer 06182 8930-0 Kontakt mit der Polizei in Seligenstadt aufzunehmen.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2