Anzeige


In den Räumen des Diakonischen Werks in der Innenstadt Hanaus (Christurkirche - Akademiestraße 7) gedenken wir am 19. Juli ab 14:00 gemeinsam allen, die durch die direkten und indirekten Folgen von Alkohol- und/oder Drogenkonsum verstorben sind. Hierzu sind alle Einrichtungen, Angehörigen und Freunde eingeladen, die einen Menschen betrauern. Der Gedenktag geht zurück auf den Todestag eines jungen Mannes im Jahre 1994. Seine Mutter und seine Stadt machten diesen Tag zu einem zunächst lokalen Gedenktag. Daraus entwickelte sich nach und nach der internationale Gedenktag, der jedes Jahr am 21. Juli begangen wird. Das Diakonische Werk Hanau-Main-Kinzig setzt damit bewusst ein Zeichen für Toleranz und Inklusion für Menschen mit einer Suchterkrankung in unserer Gesellschaft.

Über das Diakonische Werk

Das Diakonische Werk Hanau-Main-Kinzig bietet ein umfangreiches Beratungsangebot für Ratsuchende an. Es umfasst Sozial- und Lebensberatung, Suchtberatung, Schuldnerberatung, Flüchtlingsberatung, Migrationsberatung, psychologische Beratung und Betreutes Wohnen für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung.

Kontaktdaten

06181-92340

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://diakonie-hanau.de/


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2