Anzeige


Die Besuchergruppe des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V. hatte die seltene Gelegenheit an einer Führung in den Fraunhofer-Einrichtungen für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie in Hanau-Wolfgang teilzunehmen und sich selbst ein Urteil über die Bedeutung und die Wichtigkeit des Themas zu bilden. Wie schaffen wir es in Zukunft, eine sichere Energieversorgung zu ermöglichen? Wie realisieren wir eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft für die Wasserstoffökonomie? Wie können bereits im Umlauf befindliche Rohstoffe aus alten Produkten zurückgewonnen und in neue eingesetzt werden? Welche Alternativen gibt es für Rohstoffe in diesem Bereich?

Im Rahmen der Woche des Wasserstoffs wurden Einblicke in die Wasserstoff-Forschung der Wolfgänger Einrichtung gewährt. Nach einem Einführungsvortrag ging es, versehen mit Schutzbrillen, in die sonst verschlossenen Labore, um sich vor Ort einige der Prozesse erklären zu lassen. Auch die Ausstellung und die Live-Vorführungen durch engagierte junge Wissenschaftler fanden reges Interesse. Keine Frage blieb unbeantwortet, und so konnte der Geschichtsverein wieder eine gelungene Unternehmung verbuchen.

Der HGV plant auch in Zukunft viele interessante Veranstaltungen. Näheres finden Sie auf der Homepage unter https://hgv1844.de/aktuelles/vortraege-und-veranstaltungen.

frauenhofergeschichtsverein az

Die Besuchergruppe des Hanauer Geschichtsvereins im Fraunhofer IWKS. (Foto: PM)


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2