Großeinsatz in Kesselstadt: Schussähnliche Geräusche gemeldet

Kesselstadt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem in der Nacht zum Dienstag mögliche Schüsse aus dem Hanauer Stadtteil Kesselstadt gemeldet worden waren, rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Nach einer intensiven Absuche konnten allerdings weder mögliche Schützen noch Opfer festgestellt werden.

„Wir sind gerade in dem Bereich natürlich sehr sensibel“, erklärte ein Polizeisprecher auf Nachfrage, dass sofort nach der Meldung mehrere Streifen in den Bereich beordert wurden, wo wenige Straßen weiter vor knapp fünf Monaten mehrere Menschen ermordet wurden. Kurz vor Mitternacht hatte in der Nacht zum Dienstag ein Anwohner laut eigenen Angaben "schussähnliche Geräusche" wahrgenommen und die Polizei alarmiert.

Sowohl motorisiert als auch zu Fuß waren die Polizisten teils schwer bewaffnet fortan rund um die Königsberger Straße in Kesselstadt unterwegs, konnten aber trotz intensiver Suche nichts feststellen. Der Einsatz wurde schließlich in der Nacht ergebnislos abgebrochen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!