Radtour der jüngsten St. Elisabeth-Messdiener bei Regenwetter

Kesselstadt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Trotz schlechter Prognosen auf Wetter-App und Regenradar machten sich die neuen und jüngsten Messdiener aus Kesselstadt noch vor Ferienbeginn mit ihren Gruppenleitern Leon Herget, Alexander Wakan, Anja Golla, Mattis Muß, Klara Huzu, Julius Vitzthum und dem Pfarrer auf Tour und bewiesen, dass sie nicht nur am Altar zusammenhalten.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

radtourmessdi.jpg
radtourmessdi1.jpg
radtourmessdi2.jpg

„Wir lassen uns nicht von schlechten Aussichten aufhalten und schauen wie das Wetter wirklich ist!“, war sich die Gruppe einig und wurde wirklich auch durch trockenes Wetter belohnt.

Nach einer Rast in Steinheim mit Besuch und Gebet in der Kreuzkapelle ging es am Main entlang zur Schleuse, wo man sich für die Beobachtung des Schiffsverkehrs Zeit nahm - dann auf der anderen Mainseite entlang zurück zum Kesselstädter Kirchplatz, wo sie von Gemeindereferentin Margit Lavado und den Größeren zu einem zünftigen Grill- und Spielefest empfangen wurden. Stolze Leistung: Immerhin wurden fast 20 km zurückgelegt – und das bei den diesjährigen schlechten Wetterberichten.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2