Advent als Zeit des Gebetes um Schutz in der Pandemie

Kesselstadt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit festlichen kindgemäßen Gottesdiensten  begannen die Kirchen in der Region mit dem 1. Adventssonntag ein neues Kirchenjahr und die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest.

Anzeige

gebetopandemie_azu.jpg

gebetopandemie_azu1.jpg

gebetopandemie_azu2.jpg

gebetopandemie_azu3.jpg

In der Kesselstädter St. Elisabethkirche hatten  die Kinder  die  Adventskränze zum Segnen mitgebracht und beobachteten das Entzünden der ersten Kerze. Dechant Andreas Weber lud die Kinder mit ihren Familien ein, sich auf den Ursprung der  Adventszeit als Zeit der Stille, der Erwartung und der Sehnsucht nach Gott zu besinnen und die Zeit auf Weihnachten hin, die viel Geheimnisvolles und Schönes bereithält,  in diesem Jahr besonders für die Gemeinschaft in den Familien und das Gebet um Schutz und Bewahrung in der Corona-Pandemie zu nutzen.

Foto:  Gespannt schauen die Kinder in der Kirche St. Elisabeth auf die erste brennende Kerze.