Mariä Himmelfahrt unter freiem Himmel

Vertrauen in die Führung Gottes: Dechant Weber segnet die Gläubigen mit Kräutern und Blumen.

Kesselstadt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Fest „Mariae Aufnahme in den Himmel“ – volkstümlich „Mariä Himmelfahrt“ genannt – zählt den großen Festen im Kirchenjahr.

Anzeige

In Hessen ist das Fest kein staatlicher Feiertag: Das hinderte die Gläubigen der Region nicht daran, den Feiertag mit feierlichen Gottesdiensten und allerlei schönem Brauchtum zu begehen. In Kesselstadt trafen sich die Gläubigen nach der festlichen Eucharistiefeier zu einer Statio unter freiem Himmel auf dem Kirchplatz, wo im Weingarten eine mit Kräutern geschmückte Statue an die Himmelfahrt Mariens erinnerte.

Die Gläubigen hatten selbst gebundene Sträuße mit Heilkräutern und Blumen dabei, gepflückt im Garten und am Wegrand. "Die Kräuter und Blumen erinnern an Gottes gute Schöpfung, an Heil und Heilung für Leib und Seele: Gott hat Gesundheit, Kraft und Heilung in sie hineingelegt. Wir beten um Bewahrung der Schöpfung. Gerade in Zeiten des sich verändernden Klimas ist das Gebet und das Vertrauen in Gottes Führung wichtiger denn je!", so Dechant Andreas Weber gemeinsam mit dem Dörnigheimer Pfarrer Stephan Becker bei der Segnung der Kräuter, Blumen und Heilpflanzen.

Nach einer alten Marienlegende haben die Apostel im leeren Grab der Gottesmutter wunderbar duftende Blumen und Kräuter gefunden. „Das Grab Mariens war leer, es roch nicht nach Tod und Vergänglichkeit, sondern brachte den Duft des Lebens und der Auferstehung. Das Fest ist wirklich ein kleines, aber frohes Osterfest mitten im Hochsommer. Es zeigt auch das Ziel für unser Leben: Mit Leib und Seele zu Gott in den Himmel kommen – genau wie Maria!“, so Dechant Andreas Weber in seiner Predigt. Musikalisch wurde der Festgottesdienst umrahmt von Kantor Dr. Krystian Skoczowski an der Orgel und den von der Frauenschola gesungenen Marienrufen und Hymnen.

mariefreierhimme az

Mariae Himmelfahrt: Kräutersegnung: Die Gläubigen versammeln sich vor dem Marienbild im Weingarten auf dem Kesselstädter Kirchplatz.

mariefreierhimme az2

mariefreierhimme az4

Die Statue erinnerte in freier Natur an die Himmelfahrt Mariens.

mariefreierhimme az5

mariefreierhimme az3

Frauen hatten Heilkräuter und Blumen zu bunten Sträußen gebunden.

mariefreierhimme az1

Vertrauen in die Führung Gottes: Dechant Weber segnet die Gläubigen mit Kräutern und Blumen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2