Kesselstädter Messdiener auf Überraschungstour

Kesselstadt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Einmal im Jahr ziehen die Kesselstädter St. Elisabeth-Messdiener ohne Vorahnung - als Geschenk und Dankeschön für ihren treuen Dienst von der Pfarrei vorbereitet –  mit Gemeindereferentin Margit Lavado und Pfarrer Andreas Weber in einen spannenden Tag.



Nach der Eucharistiefeier ging es erstmal  mit dem Stadtbus nach Hanau-Lamboy. Ziel des erlebnisreichen Tages  war dort ein Spielepark zum Klettern, Hüpfen und Toben...

Die Abenteuer - vom Trampolin, Hüpfburg und Klettergerüst bis zur großen Rutschbahn und vielen anderen Attraktionen - nutzte die junge Gruppe genauso wie die interessanten unterschiedlichen Geschicklichkeits-Parcours.

Ein gutes Mittagessen, ein Spaziergang zum Hanauer Kino mit dem spannenden Abenteuerfilm von „Max – Und die Wilde 7“ stärkte die Gemeinschaft. Auf dem Weg besuchte man die Hanauer Synagoge an der Wilhelmsbrücke, das vom Runden Tisch der Religionen gepflanzte Mandelbäumchen im Schlosspark, das Gemeindezentrum der Wallonisch-Niederländischen Kirche und eine Eisdiele.

Beim gemeinsamen Rückblick am Abend auf dem Kesselstädter Kirchplatz tauschten alle nochmal ihre Erlebnisse aus.  „Ich bin wieder dabei, wenn es dann heißt: Lass dich überraschen! Erst Überraschungen machen das Leben interessant. Denn, wer das verpasst, verpasst wirklich was!“, brachte es einer der Jugendlichen auf den Punkt.

kesselmessdie az2

kesselmessdie az3

kesselmessdie az4

kesselmessdie az5

kesselmessdie az6

kesselmessdie az7


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2