SEK-Einsatz in Hanau: 23-Jähriger wirft Möbel aus Wohnung

Klein-Auheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine Spur der Verwüstung hat in der Nacht zum Mittwoch ein Mann im Hanauer Stadtteil Klein-Auheim hinterlassen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, die Feuerwehr musste schließlich einen Zimmerbrand löschen (wir berichteten).

rathaushanauauheim.jpg
rathaushanauauheim1.jpg
rathaushanauauheim2.jpg

Als die Feuerwehr gegen kurz nach 3 Uhr in die Rathausstraße anrückte, war die Polizei bereits seit gut zwei Stunden mit mehreren Streifenwagen vor Ort. Ein 23-Jähriger hatte in einer Wohnung randaliert und Inventar auf die Straße geworfen. Dabei wurden parkende Pkw beschädigt. Schließlich legte er auch noch Feuer in der Wohnung. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei überwältigte den Mann, der nach einer Blutentnahme in eine Fachklinik eingeliefert wurde.

Nach der Festnahme waren die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Hanau sowie die Stadtteilwehr Klein-Auheim noch circa zwei Stunden lang im Einsatz. Nachdem das Feuer in der Wohnung gelöscht war und die Räumlichkeiten belüftet wurden, musste das unliebsam entsorgte Wohnungsinventar von der Straße geräumt werden.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!