SPD: Niklas Bauer und Lars Becker einstimmig wiedergewählt

Von links: Vorsitzender Niklas Bauer, Astrid Eggert, Regina Heinz, Jutta Straub, Lars Becker, Hans-Egon Heinz, Thomas Heilos.

Klein-Auheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Klein-Auheimer Sozialdemokraten wählten auf ihrer Jahreshauptversammlung Niklas Bauer sowie Lars Becker wieder zu ihren Vorsitzenden. Astrid Eggert ist neue Schriftführerin.

Anzeige

Beisitzer sind Thomas Heilos, Regina Heinz und Hans-Egon Heinz. Zu Revisoren wurden Jürgen Dräger, Claudia Müller und Heinz-Jürgen Bauer gewählt.

Der Vorsitzende Niklas Bauer ging  dann in seinem Jahresbericht nochmals auf die Kommunalwahl 2021 ein, wonach die Klein-Auheimer Sozialdemokraten wieder stärkste Partei im Stadtteil wurden. Mit Lennard Oehl hat der Wahlkreis wieder einen direkt gewählten sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten. Weiter wurde mit dem Radwerk  in Klein-Auheim ein Leuchtturm gesetzt, der überregional sehr gut ankommt. Somit hat Klein-Auheim neben der Fasanerie eine weitere Attraktion vorzuzeigen, die sich sehen lassen kann. Dass mit dem Bau der neuen Alten- und Seniorenanlage begonnen wurde und man den Baufortschritt täglich sehen kann, ist ein weiterer Baustein für ein lebenswertes Klein-Auheim. Als persönlichen Erfolg betrachtet Niklas Bauer auch die gute Zusammenarbeit mit den Steinheimer Sozialdemokraten, die noch weiter ausgebaut werden soll.

Niklas Bauer begrüßte Jutta Straub als Kandidatin der Hanauer Sozialdemokraten für den Hessischen Landtag, der im kommenden Jahr neu gewählt wird. "Jutta Straub listete alle Skandale auf, die sich in den letzten Jahren unter der 'Schwarz-Grünen' -Koalition ereignet haben. Korruptionsskandale in der Generalstaatsanwaltschaft in Millionenhöhe, Drohbriefserie NSU 2.0 aber auch das Versagen rund um das grauenhafte Verbrechen vom 19. Februar 2020. Dabei nahm Jutta Straub  die Polizei in Schutz und warf dem Innenminister Peter Beuth (CDU) Unvermögen vor und unterstützte  damit die Forderung des Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) nach einem Rücktritt von Minister Beuth", heißt es in einer Pressemitteilung der SPD.

Abschließend bedankte sich der Vorsitzende Niklas Bauer für die engagierte Diskussion und wünscht sich für die Zukunft weiterhin aktive Unterstüzung des Vorstandes und der Mitglieder.

kleinauheimspdvorstand az

Von links: Vorsitzender Niklas Bauer, Astrid Eggert, Regina Heinz, Jutta Straub, Lars Becker, Hans-Egon Heinz, Thomas Heilos.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2