Der D-Day und die Brüder Schnabel: Eine ARTE-Reportage

Klein-Auheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unter dem Titel DER D-DAY UND EINE REISE IN DIE FAMILIENGESCHICHTE hat ARTE eine Reportage über die Zeit von Willibald als Soldat und Josef Schnabel als Kriegsgefangenem in der Normandie gedreht.

Anzeige


Bernhard Schnabel und seine Tochter Elena (Sohn und Enkelin von Josef Schnabel) waren bei den Dreharbeiten mit dem Team in der Normandie. In einer Zeitzeugenveranstaltung des HGV Klein-Auheim werden Elena und Bernhard Schnabel erzählen über den Anlass und zur Intension der Reportage.

Außerdem berichten sie von den geschichtlichen Informationen, die sie auf der Reise erhalten haben, zu Begegnungen mit Verantwortlichen und Zeitzeugen in Frankreich sowie zu den Dreharbeiten und der Zusammenarbeit mit dem Filmteam. Danach wird dann die halbstündige Reportage gezeigt. Die Zeitzeugenveranstaltung findet statt am Mittwoch, 10. Juli um 19.30 Uhr im Museum im RadWerk, Gutenbergstr. 7 in Klein-Auheim.

ddayartekleinauheim az

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2