Am Freitagnachmittag um 13:45 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hanau zu einem Waldbrand im Bereich Darmstädter Straße / Lämmerspieler Weg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine Rauchentwicklung aus dem Wald erkennbar. Es wurde ein Bereitstellungsraum für die alarmierten Kräfte der Stadtteilfeuerwehren Hanau- Steinheim und Klein-Auheim sowie für den Löschzug der hauptamtlichen Kräfte eingerichtet.

In Restmülltonnen lande noch immer zu viel, was anders entsorgt werden müsse, beklagte dieser Tage das Hanauer Umweltbundesamt im Rahmen der jüngsten Restmüll-Analyse. Welchen unangenehmen Folgen solche sogenannten Fehlwürfe mit sich bringen können, erfuhren Müllwerker des städtischen Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS) dieser Tage bei der Abfuhr in Steinheim.

An vielen Orten wird Klage darüber geführt, dass im Zuge der Corona-Pandemie eine starke Vermüllung öffentlicher Plätze durch achtlos weggeworfene Verpackungsmaterialien, Zigarettenkippen, leeren Getränkedosen und leeren Flaschen festzustellen ist.

Am frühen Abend des 25.07.2020 kam es gegen 18 Uhr zu einem Waldbrand im Bereich der Streuobstwiesen im Lämmerspielerweg in Steinheim. Durch die alarmierten Kräfte der Einsatzabteilung Steinheim, Klein-Auheim sowie dem Löschzug der hauptberuflichen Kräfte konnte das Feuer welches sich auf 3000qm ausgebreitet hat, schnell unter Kontrollen gebracht werden. Durch einen zügig vorgetragenen Löschangriff wurden mehrere Bienenstöcke vor den Flammen gerettet.

Zum Jubiläumsjahr "700 Jahre Stadtrechte" ist die Beschilderung für den Rundgang durch die Steinheimer Altstadt fertig gestellt worden und wurde jetzt von Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) und Ortsvorsteher Klaus Romeis offiziell vorgesellt.

Verkehrsteilnehmer meldeten am Dienstag, 2.50 Uhr, über Notruf der Autobahnpolizei Langenselbold, dass ein Schwertransport die Bundesstraße 43a in Fahrtrichtung Nordosten nach der Anschlussstelle Steinheim blockieren würde. Polizeistreifen machten sich daraufhin sofort auf den Weg. Mit Erstaunen mussten die Beamten feststellen, dass sich die Verantwortlichen mit dem Gespann eigenmächtig, ohne die erforderliche Genehmigung, auf den Weg vom Kreis Recklinghausen (NRW) mit dem Ziel Büdingen gemacht hatten.

Aufgrund von Arbeiten an den Versorgungsleitungen wird die Otto-Hahn-Straße im Stadtteil Steinheim ab dem Kreisverkehr in Richtung Lämmerspieler Weg ab sofort voll gesperrt.

Aufgrund von unaufschiebbaren Kanalbauarbeiten musste die Otto-Hahn-Straße im Teilstück zwischen Gailingsweg/Senefelder Straße und Lämmerspielerweg ab sofort bis voraussichtlich zum 26. Juni 2020 voll gesperrt werden.

Die Feuerwehr Hanau hat am Donnerstagabend eine Wasserleiche aus dem Main geborgen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, aktuell wird die Identität des Toten geklärt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2