online werben

Anzeige
Anzeige

Dass jetzt eine sichere Überquerung der Otto-Hahn-Straße, des Gailingsweges und der Senefelder Straße für den Fußverkehr ermöglicht wird, stellte für die Steinheimer SPD-Ortsbeiratsmitglieder, die sich in den vergangenen Jahren allesamt mit Ideen und Hinweisen in ihren Wortmeldungen eingebracht haben, eine gute Lösung dar. Der Rondo-Kreisel ist dennoch auch zukünftig wegen des hohen Verkehrsaufkommens ein neuralgischer Punkt, der erhöhte Aufmerksamkeit erfordert, so der Vorsitzende der SPD-Ortsbeiratsfraktion Dr. Hans Katzer in der Presserklärung. Auch neue Zebrastreifen und eine Beleuchtung garantieren nicht automatisch die Erhöhung des Sicherheitsgefühl der Personen, die zum Fachmarkt Rondo oder zum Steinheimer Stadtwald gelangen wollen.

Auch die für Ende 2022 vorgesehene Öffnung des Indoor-Funparks und die damit verbundene Nutzung des Kreisels wird gewisse Anforderungen an alle Verkehrsteilnehmer stellen, die aber nach Auffassung der Steinheimer Sozialdemokraten mit gegenseitiger Rücksichtnahme problemlos zu bewältigen sind, so Katzer abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2