Bombenfund in Hanau: Straßen gesperrt, Bahnverkehr gestoppt

Wolfgang
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf dem Gelände der Pioneer Kaserne wurde bei baubegleitenden Sondierungsarbeiten im Bereich von Triangel Housing am Dienstag eine weitere 50-Kilo-Weltkriegsbombe gefunden. Der Kampfmittelräumdienst hat daraufhin das Gelände gesichert. Die Entschärfung ist für Dienstagnachmittag geplant. Da der Zünder der Bombe auf jeden Fall vor Ort unschädlich gemacht werden muss, wird im Rahmen der Sprengung ein Knall zu hören sein.

Anzeige
Anzeige

bombediensthuwo.jpg

Der Sicherheitsbereich wurde in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten auf rund 300 Meter um die Fundstelle festgelegt. Die Sperrung der Straßen sowie die Information der betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner haben bereits begonnen. Dabei kann sich die Evakuierung wegen der besonderen Vorsichtsmaßnahmen in Zeiten der Corona-Pandemie etwas langwieriger gestalten.

Eine Zufahrt in den zu räumenden Bereichen ist ab sofort nicht mehr möglich. Ab 14 Uhr beginnt die aktive Evakuierung der Häuser. Das Bürgerhaus Wolfgang, das in fußläufiger Entfernung liegt, steht für den Aufenthalt während der Evakuierungsphase bereit. Der Durchgangsverkehr muss ab 15 Uhr mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Bundesstraße 43a wird auf dem Teilstück zwischen Hanauer Kreuz bis zur Anschlussstelle Hauptbahnhof gesperrt.

Der Verkehr der Bundesstraße 8/Landesstraße 3193 von Hanau Nord kommend wird abgeleitet in Richtung Lamboy/Tümpelgarten.

Die Landesstraße 3308 aus Richtung Großkrotzenburg ist ab der Kreuzung Ernst-Barthel-Straße in Richtung Hanau gesperrt.

Die Leipziger Straße aus der Innenstadt kommend in Richtung Wolfgang ist ab Barbarossastraße /Kreisel Ehrensäule gesperrt.

Der Bahnverkehr auf der Strecke Frankfurt-Fulda ruht für die Zeit der Evakuierung. Der Verkehr von Stadt- und Regionalbussen wird in dieser Zeit umgeleitet.

Bei Rückfragen ist ab 15 Uhr das Bürgertelefon der Stadt Hanau unter der Nummer 06181 / 676 602 000 geschaltet. Dorthin sollen sich auch Hilfsbedürftige wenden, die selbständig nicht ihre Wohnung verlassen können.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Partner von MKK-Jobs.de

 

spessart tourismus gross
landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross