Hasselroth: LKW-Brand fordert Feuerwehr am Ostermontag

Hasselroth
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Ostermontag mussten die Hasselrother Feuerwehren zu einem Fahrzeugbrand ausrücken. Um 21.06 Uhr ging bei der Leitstelle zunächst die Meldung ein, dass auf dem Parkplatz an der Landesstraße 3269 zwischen den Ortsteilen Neuenhaßlau und Niedermittlau ein Pkw brennen würde. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge der alarmierten Feuerwehren aus Neuenhaßlau und Niedermittlau stellte sich allerdings heraus, dass ein geparkter Lkw im Bereich des Führerhauses im Vollbrand stand.

lkwbrandhassele.jpg

lkwbrandhassele1.jpg

lkwbrandhassele2.jpg

lkwbrandhassele3.jpg

lkwbrandhassele4.jpg

Umgehend wurde daher die Feuerwehr Gelnhausen-West mit einem Tanklöschfahrzeug nachalarmiert. Als Erstmaßnahme bekämpfte ein Trupp unter Atemschutz den Brand mit einem C-Strahlrohr, bevor die Feuerwehr Schaummittel einsetzte, um den Brand vollends zu löschen. Mit einem Spreizer wurde das Führerhaus geöffnet, um an alle Glutnester zu gelangen, die ebenfalls abgelöscht wurden.

Ein zweiter Trupp unter Atemschutz führte Nachlöscharbeiten durch. Die Landstraße war während der Löschmaßnahmen voll gesperrt. Im Einsatz waren zirka 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren Neuenhaßlau und Niedermittlau aus Hasselroth sowie der Feuerwehr Gelnhausen-West. Um 22 Uhr war der Einsatz für die Einsatzkräfte, die mit sechs Fahrzeugen vor Ort waren, beendet. Die Ermittlung der Brandursache hat die Kriminalpolizei übernommen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2