Hasselrother unterstützen Bauhof bei der Grünpflege

Hasselroth
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schon im Vorfeld zu den 800 Jahr Feierlichkeiten in Neuenhaßlau hatten sich einige Bürgerinnen und Bürger bereit erklärt, den Bauhof bei der Pflege der Grünflächen zu unterstützen.

Online Banner 300x250px MoPo 2

hofackerhasselroth.jpg

So wurde Unkraut gejätet, die Verkehrsinseln und Rabatte gepflegt und Müll gesammelt. Und, weil dies einigen so viel Spaß bereitet hat, kamen drei Hasselrother auf die Idee, dies nun auch weiterhin zu machen. Die Eheleute Friedrich und Frau Hofacker aus Neuenhaßlau haben sich erneut ihre Warnwesten übergestreift und haben den Bauhof bei der Pflege der öffentlichen Grünflächen unterstützt. So wurde erneut Unkraut gejätet, gehakt und mit dem Rechen wieder alles schön gemacht. „Wir wollen einen aktiven Beitrag leisten, dass es schön aussieht bei uns in Hasselroth. Immer nur sagen, dass da und dort was getan werden muss, ist nicht unser Ding. Wir packen dann lieber mit an“ so die drei fleißigen Hasselrother. Vielleicht werden einige Hasselrother durch eine solche Aktion ja aufmerksam auf uns und helfen gemeinsam mit uns und dem Bauhof, dass unser Hasselroth noch schöner wird“, hoffen die drei auf weitere Unterstützung.

Interessenten melden sich bitte bei den Engagement-Lotsen, im Rathaus oder direkt im Bauhof. Engagement-Lotsin Sabine Schneider aus Niedermittlau und Bürgermeister Matthias Pfeifer loben dieses hervorragende Engagement und weisen darauf hin, dass sich neben solchen Aktionen zum Beispiel auch einige Hasselrother schon als Wegepaten gemeldet haben, um „ihren“ Weg vom Müll zu befreien. Vielleicht finden sich auch für eine Wegepartnerschaft genug Nachahmer. Doch es gibt nicht nur Wege-Paten, sondern auch Brunnen-Paten, Blumenkübel- und Bücherschrank-Paten.

Dieter Stichel aus Neuenhaßlau leistete einen guten Beitrag für die Kleinen. Den Sand, den er für seine Beach-Bar anlässlich der 800 Jahr Feier in Neuenhaßlau gekauft hatte, spendete er nach erfolgter Rücksprache mit der Gemeinde dem Sandkasten auf dem Kinderspielplatz in der Bahnhofsiedlung Niedermittlau.

Foto: Eheleute Friedrich mit Frau Hofacker.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner