Hasselroth: Waldkindergarten beschlossen

Hasselroth
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Neuigkeiten von der Kinderbetreuung in Hasselroth: Die Gemeindevertretung hat grünes Licht für einen Waldkindergarten gegeben, der im nächsten Jahr am Jugendwaldheim in Niedermittlau eingerichtet werden soll. Für die geplante Kita auf dem Festplatz in Neuenhaßlau wurde unterdessen ein Name für die Zufahrtsstraße festgelegt.

Online Banner 300x250px MoPo 2

jugendwaldkita.jpg
jugendwaldkita1.jpg

Wie Bürgermeister Matthias Pfeifer (Soziale Wählergemeinschaft) mitteilte, wurde mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in zwei Gesprächen Einigkeit über die Errichtung des Waldkindergartens auf dem gemeindeeigenen Gelände des Hessischen Jugendwaldheimes nahe der Bahnhofssiedlung in Niedermittlau erzielt. Dort soll nun im Frühjahr 2020 ein Bauwagen aufgestellt werden, der vor allem bei schlechtem Wetter als Gruppenraum dienen soll. Die sanitären Anlagen des Jugendwaldheimes dürfen mitgenutzt werden, ebenso die Küche, allerdings nur zum Tee zubereiten. Die Nutzung des Außengeländes und weiterer Räumlichkeiten soll nach Absprache möglich sein.

Der Waldkindergarten wird an die Kindertagesstätte „Zum Krähenwald“ in Niedermittlau angegliedert, damit spart die Gemeinde Personalkosten, da kein weiterer Leitungsposten vergeben werden muss. Auf Antrag der SPD wurde beim Beschluss zur „Wald-Kita“ eingefügt, dass es sich um eine eingruppige Einrichtung handelt. Bis zu 20 Kinder ab drei Jahren sollen dort täglich sechs Stunden von 7 bis 13 Uhr betreut werden. Eine Befragung bei Eltern zu einem Waldkindergarten war auf eine positive Resonanz gestoßen.

Noch etwas dauern wird es, bis im Hasselrother Ortsteil Neuenhaßlau eine neue Kindertagesstätte entsteht. Der Standort steht mit dem Festplatz bereits fest, möglicherweise wird an die neue Kita auch ein Ärztehaus angegliedert. Zumindest die Straße auf dem Festplatz, die zum Neubau und auch zum bereits bestehenden Vereinsheim des MSC Neuenhasslau führen soll, hat jetzt einen Namen: Die Gemeindevertretung hat sich einstimmig auf die Bezeichnung „Am Pfefferacker“ geeinigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner