Gedenken an Bodo Käppel zum 10. Todestag

Hasselroth
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei der monatlichen Sitzung der AG 60plus der Hasselrother SPD erinnerte Sprecher Norbert Schäfer an Altbürgermeister Bodo Käppel, dessen Todestag sich am 23. Februar zum 10. Mal jährt.

Online Banner 300x250px MoPo 2

Bodo Käppel war von 1964 bis 1971 Bürgermeister der Gemeinde Neuenhaßlau und von 1971 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1989 Bürgermeister der Gemeinde Hasselroth. So organisierte er in Zeiten der Gebietsreform zunächst den Zusammenschluss der Gemeinden Neuenhaßlau und Gondsroth, 1974 kam Niedermittlau nicht ganz freiwillig dazu, eine turbulente Zeit.

In der Amtszeit von Bodo Käppel wurden Bauplätze ausgewiesen, der Straßenbau abgeschlossen, Versorgungsleitungen modernisiert und die Friedrich-Hofacker-Halle gebaut. Auch in seinem Ruhestand blieb Altbürgermeister Bodo Käppel sehr rege. Er organisierte die „SPD-Senioren“, heute die AG 60plus der Hasselrother SPD. Seine Pressemeldungen waren legendär.

Der Schalke-Fan Bodo Käppel war ein sehr herzlicher Mensch, der gerne Schokolade verschenkte und Katzen liebte, die auch gerne ins Rathaus kommen durften. „Es war eine andere Zeit“, erinnert Weggefährte Adolf Ruppel an den Sozialdemokraten Bodo Käppel. So manche Erinnerung passierte bei der AG 60plus an diesem Abend Revue.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!