Umwelttag am Sonntag in Hasselroth

Hasselroth
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die örtliche Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und die Hasselrother Jäger werden am Umwelttag der Gemeinde Hasselroth am 12. September Einblick in die Vielfalt der im Zusammenhang stehenden tierischen und pflanzlichen Lebensgemeinschaften geben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Am Beispiel der Lebensräumen Wald und Feld werden Tier- und Pflanzenarten vorgestellt und auf die Veränderungen aufmerksam gemacht, die sich durch Verlust an Biodiversität und durch den Klimawandel ergeben.

Wälder liefern den natürlichen Rohstoff Holz, sind bedeutend für Klima-, Erosions- und Wasserschutz sowie Erholung. Sie sind wichtige Lebensräume für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Dürre, Waldbrände, Schädlinge und Stürme haben dem deutschen Wald in den vergangenen Jahren sehr zugesetzt. Als Lösung wird ein großflächiger Umbau hin zu klimastabilen Mischwäldern angesehen. Aber auch der immense Holzverbrauch wirken sich auf die Wälder vor Ort sowie den CO2-Ausstoß aus. Schließlich bietet der Wald einen großen Lebensraum. Auch hier wirken sich die Veränderungen durch den Klimawandel erheblich aus.

Neben dem Klimawandel existieren auch andere Problemstellungen im Lebensraum. Feld. Gräben, Weg- und Ackerränder sind für unzählige Tiere überlebenswichtig, für viele Menschen aber nur ein unansehnliches Übel. Damit Wegränder und auch Uferrandstreifen ihrer Aufgabe als riesiges Lebensraumverbundsystem für Tiere und Pflanzen gerecht werden, müssen in ihrem natürlichen Zustand erhalten werden.

Der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald kommt es bei der Debatte insbesondere darauf an, einen konsensfähigen Umwelt- und Naturschutz zu betreiben, d. h. auch mit Partnern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden nach gangbaren Wegen zur nachhaltigen Lösung der Probleme zu suchen. Alle Beteiligten sind gefordert im gegenseitigen Verbund aktiven Naturschutz zu betreiben.

Es werden Angebote für alle Altersgruppen zur Verfügung stehen, gerade für Kinder und Jugendliche. Zudem besteht die Möglichkeit, an Waldführungen mit dem örtlichen Förster teilzunehmen. Die Waldführungen beginnen jeweils um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr. Zudem finden Führungen über das Gelände und die Geschichte des Jugendwaldheims um jeweils 13:00 und 17:00 Uhr statt. Auf dem Gelände des Waldjugendheims im Hasselrother Mühlwald werden zudem Themenstationen aufgebaut, die zu den folgenden Themen Stellung beziehen:

⦁ Der Wald als Sauerstoffproduzent, Luftreinhalter und Holzlieferant
⦁ Der Wald als Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten
⦁ Landwirtschaftliche Flächen als Lebensraum für Wildtiere und Insekten
⦁ Niederwildhege und Naturschutzarbeit der Jäger
⦁ Verpflichtung zur Hege und nachhaltige Nutzung des Wildbestandes
⦁ Ausgleich der Interessen von Naturschutz, Tierschutz und Jagd
⦁ Schaffung von ökosystemgerechter Wilddichten
⦁ Schutz auch der nicht jagdbaren Arten
⦁ Klimawandel, Waldumbau und die Funktion der Jagd

Für Getränke und Essen ist gesorgt. Zudem wird ein Gewinnspiel stattfinden, bei der jede richtige Antwort gewinnt. Besuchen Sie auch gerne die anderen Standorte (am Herbstmarkt sowie am Info-Zentrum der Vogelschutzgruppe Hasselroth und des Obst- und Gartenbauvereins).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2