Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

walschtagespflege_az.jpg

Anlässlich dieses Jubiläums besuchten Bürgermeister Matthias Pfeifer (Soziale Wählergemeinschaft) und die Koordinatorin für die Hasselrother Kindertagespflege, Pia Kleine, die Jubilarin in ihrer Wirkungsstätte. Kindertagespflegepersonen betreuen kleine Gruppen von Kindern individuell und in der Regel im eigenen Haushalt, so auch Ulrike Walsch aus Niedermittlau.

"Die Kindertagespflege wurde zu einem verlässlichen, geschätzten Bestandteil in der Kinderbetreuungslandschaft in Hasselroth. Das Angebot wurde schnell in das Bildungsnetzwerk mit Kindertagesstätten und Grundschulen integriert. Ulrike Walsch hat an vielen Veranstaltungen zusammen mit den Kindertagesstätten mitgewirkt, Feste im Jahresreis mitgestaltet und sich mit den Fach- und Lehrkräften zusammen fortgebildet. Die Kindertagespflege hat im Rahmenkonzept der Hasselrother Kinderbetreuungsstätten ihren festen Platz. Zahlreiche Kinder und ihre Eltern hat Ulrike Walsch schon durch die ersten Jahre bis zum Kindergarten begleitet. Dass sie sich bei ihr wohlfühlen, zeigten die Kleinen beim Jubiläumsbesuch sehr deutlich. Stolz zeigten sie Bürgermeister Pfeifer im Garten die Schaukel und den Traktor, bauten mit Pia Kleine Sandkuchen und führten die Rutschbahn vor. Ballspielen machte besonders viel Spaß.cDas Angebot Kindertagespflege richtet sich an Familien mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren. Interessierte Eltern dürfen sich gerne bei Frau Walsch melden. Den nächsten freien Platz gibt es bei ihr voraussichtlich im April 2022", heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Ulrike Walsch und die Gemeinde Hasselroth würden sich über Verstärkung freuen. Der Main-Kinzig-Kreis bietet einen Grundqualifizierungskurs an – dieser richtet sich nach dem Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch (QHB) mit insgesamt 300 Unterrichtseinheiten. Unterrichtstage sind montags und samstags, jeweils von 9 bis 16 Uhr. Der Unterricht findet unter Einhaltung der Hygieneregeln im Bildungshaus der Bildungspartner Main-Kinzig in Gelnhausen statt sowie teilweise durch E-Learning. Der Kurs ist für die Teilnehmenden kostenlos und der erworbene Abschluss ist die Voraussetzung für eine Pflegeerlaubnis, mit der die qualifizierten Kindertagespflegepersonen Kinder in ihren Räumlichkeiten betreuen dürfen.

Mehr Informationen zum Thema Kindertagepflege und Qualifizierung erhalten Interessierte bei Iris Dörr per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder beim Kreisjugendamt unter Telefon (06051) 8514620 sowie auf der Internetseite des Main-Kinzig-Kreises unter www.mitkindundkegel.de

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2