Schlafräume der KiTas mit mobilen UV-C Luftdesinfektionsgeräte ausgestattet

Hasselroth
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vor circa drei Wochen wurden laut einer Pressemitteilung aus dem Hasselrother Rathaus die schwer belüftbaren Schlafräume aller Kitas der Gemeinde Hasselroth mit mobilen UV-C Geräten ausgestattet.

luftreinkitahassel_az.jpg

"Zuvor hatte die Bauverwaltung der Gemeinde, nachdem auch das Umweltbundesamt den Einsatz von Luftfiltergeräten in schwer belüftbaren Räumen befürwortet hatte, alle Produkte von sog. Luftfiltergeräten und deren Pro und Contra analysiert, recherchiert und sich danach eindeutig für die mobilen UV-C Geräte ausgesprochen. Die Analysen wurden mit allen KiTa-Leitungen und dem Gesamtelternbeirat besprochen, so dass auch hier alle den gleichen Wissensstand hatten. Um zu sehen, wie ein solches Gerät in der Praxis funktioniert, wurde in der KiTa Krähenwald ein mobiles Testgerät über mehrere Wochen erfolgreich getestet. Auch aufgrund dieser Erfahrungen waren sich KiTa Leitungen, Gesamtelternbeirat, Bauverwaltung und Bürgermeister einig, in den Krippenschlafräumen der gemeindeeigenen Kindertagesstätten mobile UV-C Luftfilter einzusetzen. In der Kita Neuenhaßlau, mussten die Kinder bspw. während der Hochphase der Pandemie auf den großen Turnraum der Kita ausweichen. Jetzt ist es, dank der Luftfilter wieder möglich, die Kleinen in ihrer vertrauten Umgebung wieder zur Ruhe kommen zu lassen", heißt es in der Mitteilung weiter.

„Dies ist für den kompletten Kita Ablauf eine große Erleichterung“, so KiTa-Leitung Stefan Wenzel. Und Bürgermeister Matthias Pfeifer (Soziale Wählergemeinschaft) ergänzt: „Uns war wichtig, von Seiten der Verwaltung sauber zu recherchieren und keinen Schnellschuss zu machen und auch die Leitungen sowie den Gesamtelternbeirat von vornerein miteinzubeziehen. Mein Dank geht auch an die politischen Gremien. Unsere Kinder und Teamer in allen Hasselrother KiTas sind sehr froh darüber, wieder einen weiteren Schritt in die Normalität zu gehen.“