zuwendungemhass az

Mit dem Projekt „Rathaus Hasselroth – ein Rathaus ohne Schrank und lange Wege“ konnte das Hasselrother Digitalisierungsteam die Jury von sich überzeugen. Am 24.Januar überreichte Digitalisierungsministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus (CDU) im Rahmen der digitalen Bescheidübergabe den Förderbescheid über rund 175.000 € an Bürgermeister Matthias Pfeifer (SWG). Wichtig ist dem Hasselrother Rathausteam hierbei, dass das Projekt für verschiedenste Gruppen einen Mehrwert erzielt. Rathauskunden, Mandatsträger, Kita-Eltern aber auch Mitarbeiter der Gemeinde sollen durch die im Förderprogramm beschriebenen Projekte einen Mehrwert erhalten. Bürgermeister Matthias Pfeifer erläutert: „Unser erklärtes Ziel ist es, ein Rathaus ohne Schrank und lange Wege zu ermöglichen. Prozesse sollen, soweit möglich, verschlankt werden und unsere Rathauskunden sollen so, egal ob online oder persönlich, zukünftig schnell und einfach zum gewünschten Ziel kommen. Der Mensch wird bei uns weiterhin im Mittelpunkt stehen und hat zukünftig die Auswahl zwischen persönlichem Kontakt und Onlineantrag.“

Das zentrale Projekt hierbei ist die vollumfängliche digitale Akte inkl. revisionssicherer Langzeitspeicherung. Besucherleitsystem, Betreuungsplatz.online, Tablets für alle Mandatsträger und ein digitales Zeiterfassungssystem sind die Bausteine die hierbei, neben einer neuen Homepage als Bausteine inbegriffen sind. So soll aus der Digitalisierung im Rathaus eine runde Sache werden und eingestaubte Aktenberge und langes Suchen nach dem richtigen Ansprechpartner der Vergangenheit angehören.

Nadine Herbst, Amtsleiterin Finanzen, IT und Digitalisierung, freut sich sehr über die Förderung. „So können wir Dinge umsetzen, die sonst finanziell für eine Kommune unserer Größe nur schwer machbar wären. Wir sind sehr glücklich, dass wir die Jury überzeugen konnten, sich für unser Projekt zu entscheiden.“ Die ersten Bausteine, wie beispielsweise die digitale Zeiterfassung für die Mitarbeiter, aber auch die Beschaffung der Tablets für die Gremien, sind bereits in der Umsetzung. Insgesamt haben der Digitalisierungsbeauftragte Benjamin Müller und das Team in Hasselroth bis Dezember 2023 Zeit, das Projekt umzusetzen.

Foto: Benjamin Müller, Nadine Herbst, Bürgermeister Matthias Pfeifer.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2