Blaulichtcamp: Jugendfeuerwehren aus Gondsroth und Neuenhaßlau dabei

Hasselroth
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am langen Wochenende über Fronleichnam, vom 29.5. - 1.6.2024, fand das Blaulichtcamp der Jugendfeuerwehren des Main-Kinzig-Kreises im Schullandheim Wegscheide in Bad Orb statt.



Eigentlich sollte dieses schon vor Jahren stattfinden, doch dann kam Corona dazwischen, bis es am vergangenen Wochenende endlich nachgeholt werden konnte. Da hatte auch das nicht so schöne Wetter die Stimmung kaum trüben können.

Insgesamt nahmen rund 500 Kinder und Betreuer aus allen Kreisteilen teil. Die beiden Jugendwehren aus Hasselroth hatten ein ganzes Haus mit Schlafräumen und Gruppenraum für sich. So gab es genug  Zeit in der eigenen Gruppe zu verbringen, aber auch zahlreiche Möglichkeiten mit den anderen Jugendfeuerwehren Kontakte zu knüpfen. Unter anderem standen eine Nachtwanderung, ein Lagerfeuer und eine Lagerolympiade mit verschiedenen Geschicklichkeitsübungen auf dem Programm. Das Highlight war die Großübung am Samstag mit allen beteiligten Jugendfeuerwehren an der Kinzigtalsperre. Über 10.000 Liter Wasser wurden pro Minute dem Stausee entnommen, über insgesamt 5 km Schlauchleitungen und 50 Verteiler gefördert und mit etwa 100 Strahlrohren, besetzt mit jeweils 3 Jugendlichen, wieder zurückgeführt. Diese riesige Wasserwand bildete den krönenden Abschluss des Jugendcamps.

Etwas übermüdet aber glücklich trat die Gruppe anschließend die Heimreise an. Die Jugendfeuerwehr Gondsroth musste sich aber sputen, um ihrem stellvertretenden Jugendwart die Ehre am Standesamt zu erweisen, denn er hat auf Burg Ronneburg an diesem Samstagnachmittag geheiratet.

blaulichtcamphasselroth az2

Schläuche auslegen bei der Großübung.

blaulichtcamphasselroth az3

Beim Essen in der Unterkunft.

blaulichtcamphasselroth az4

Am Lagerfeuer.

blaulichtcamphasselroth az5

300 Kinder, 100 Strahlrohre.

blaulichtcamphasselroth az6

Auch der in Neuenhaßlau stationierte Schlauchwagen war am Stausee im Einsatz.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2