"In den zurückliegenden Monaten hatten sich in Hasselroth verschiedene Einbruchsdelikte ereignet. Zusätzlich wurden durch private Überwachungssysteme nächtliche Aktivitäten von fremden Personen auf Hausgrundstücken in den Ortslagen dokumentiert. Diese Vorfälle haben bei den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern Verunsicherung ausgelöst und zu anhaltenden Diskussionen über die Sicherheitssituation geführt", erklärt er.

Seit einigen Jahren biete das Land Hessen das Kommunalprogramm SicherheitsSiegel (KOMPASS) an, welches gezielt darauf abziele, die Sicherheitsbedürfnisse in Gemeinden zu verbessern. "Wir glauben fest daran, dass das Landesprogramm geeignet ist, um die aktuelle Situation anzugehen und Verbesserungen in der Sicherheitslage herbeizuführen", erklärt stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Franke. "Deshalb haben wir einen Antrag für die nächste Gemeindevertretersitzung gestellt, um zu klären, ob die Voraussetzungen für die Aufnahme in das Programm erfüllt sind. Bei positiver Entscheidung streben wir die Teilnahme an, um schnellstmöglich mit der Umsetzung beginnen zu können", fügt er hinzu.

"Die Hasselrother SPD setzt sich weiterhin konsequent für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger ein und wird alle notwendigen Schritte unternehmen, um eine sichere Zukunft für unsere Gemeinde zu gewährleisten", betont Andreas Franke abschließend.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2