Hasselroth: 800 Quadratmeter Wiese brennen im Wald

Neuenhaßlau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr wurden die Hasselrother Freiwilligen Feuerwehren in das Waldgebiet in die Verlängerung der Jahnstraße in Neuenhaßlau alarmiert. In diesem Fall lag die Einsatzstelle nicht in unmittelbarer Nähe eines Waldweges, sondern 100 Meter in der Waldfläche. Es brannten circa 800 Quadratmeter Wiese sowie Nadelwald.

wieshasselwaldjahn.jpg

wieshasselwaldjahn1.jpg

wieshasselwaldjahn2.jpg

wieshasselwaldjahn3.jpg

Die am Samstagnachmittag kurz nach 13 Uhr alarmierte Feuerwehr konnte trotz erschwerten Bedingungen mit Hilfe eines Tanklöschfahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen, Wachbereich West, eine Ausbreitung verhindern und den Brand rasch löschen. 

Die 60 Einsatzkräfte verhinderten durch professionelles Zusammenarbeiten und durch routinierte Vorgehensweisen einen größeren Schaden. Gegen 17 Uhr wurde die Einsatzstelle erneut von der Feuerwehr kontrolliert. Die beiden DRK Bereitschaften Neuenhaßlau/Gondsroth und Niedermittlau versorgten die Einsatzkräfte. An der Einsatzstelle war neben der Polizei und einem Kreisbrandmeister auch ein Förster, um sich ein Bild von der Einsatzstelle zu machen.

Text und Fotos: Feuerwehr Hasselroth


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2