Hasselroth: Frau mit Faustschlägen auf der Straße verletzt

Neuenhaßlau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit Faustschlägen ist am Mittwoch in Neuenhaßlau eine Frau im Gesicht und am Kopf verletzt worden. Die Körperverletzung hat sich auf offener Straße abgespielt. Als Beschuldigter wird gegen einen 60-jährigen Mann ermittelt. Augenzeugen berichten von „unfassbaren Szenen“.

Anzeige

Die Frau soll in der Ulmenstraße mit ihrem kleinen Sohn an der Hand auf dem Gehweg gestanden haben, während ihre Tochter mit Nachbarskindern auf einem Grundstück auf der gegenüberliegenden Straßenseite spielte. Dies soll der Grundstücksbesitzer zum Anlass genommen haben, die junge Frau von seiner Meinung nach seinem Grundstück zu vertreiben. Auf das Argument, dass der Gehweg Allgemeingut sei, habe er mit Fausthieben ins Gesicht und gegen den Kopf der jungen Frau reagiert.

Zusätzlich soll er der 29-Jährigen noch ein Büschel Haare ausgerissen haben, berichten Zeugen. Dank der schnellen Reaktion und dem Eingreifen eines zufällig auf der Straße gehenden Nachbarn habe Schlimmeres verhindert werden können. Die Geschädigte erlitt nach bisher vorliegenden Informationen eine Splitterung des Nasenbeins, eine Gehirnerschütterung , eine durch die Faustschläge aufgeplatzte Lippe und klagte über Kopfschmerzen. Laut Polizeiangaben befand sich der 60-Jährige beim Eintreffen der Streife in seinem Haus, gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Ein ähnlicher Vorfall soll sich bereits im vergangenen Jahr in der Ulmenstraße in Neuenhaßlau ereignet haben, auch damals habe der 60-Jährige seine Gewaltbereitschaft gegenüber Frauen gezeigt, berichten Anwohner.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!